Rickscha-Challenge für den guten Zweck
Mit der Rickscha von Innsbruck nach Wörgl und retour

Reinhard Sachsenmaier und Reini Happ (linkes Bild) sammelt gemeinsam für das Haller Kinderhospiz-Team. Harald Lederer (rechtes Bild) und Thomas Falger setzen sich für die kleine Leonie ein.
5Bilder
  • Reinhard Sachsenmaier und Reini Happ (linkes Bild) sammelt gemeinsam für das Haller Kinderhospiz-Team. Harald Lederer (rechtes Bild) und Thomas Falger setzen sich für die kleine Leonie ein.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Michael Kendlbacher

Der Benefizverein Reini Happ und Freunde und der Rumer Verein Soccer Team duellieren sich wieder und sammeln gemeinsam Spenden für den guten Zweck. Bei der neuen Challenge geht es diesmal mit einer Lauf-Rikscha von Innsbruck nach Wörgl und retour.

INNSBRUCK/RUM. Die zwei engagierten Benefizvereine Reini Happ und Freunde sowie der Rumer Verein Soccer Team liefern sich am Freitag, 30. und Samstag, 31. Juli 2021 ein knallhartes Rennen. 122 km mit der Laufrikscha von Innsbruck nach Wörgl und retour – mit dieser Challenge wollen sie gemeinsam für viele Spenden sorgen. Reini Happ und Reinhard Sachsenmaier (Reini Happ und Freunde) laufen für das Haller Kinderhospiz-Team, Harald Lederer und Thomas Falger (Soccer Team) gehen für die kleine Leonie aus Schlitters an den Start. Die Rennstrecke verläuft überwiegend entlang des Innradweges – während einer sitzt, muss der andere die Rikscha ziehen. Gewechselt wird immer im Halbstundentakt. Diese Regel muss eingehalten werden.#%

Bestens vorbereitet

Wochenlang haben sich beide Teams auf das harte Rennen ins Tiroler Unterland vorbereitet. Ausdauertraining stand mehrmals am Wochenprogramm. „Wir sind voll motiviert für die harte Herausforderung. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Sponsoren bedanken, allen voran dem Stoffwechselinstitut Innsbruck für die großartige Unterstützung", so Lederer. Im Training wurde die Rennstrecke von beiden Teams mehrmals erkundet. „Für uns sind es nur 122 Kilometer, jedoch für die betroffenen Kinder und Familien ist es dramatisch. Deshalb nehmen wir sehr gerne diese Strapazen auf uns, um diese in dieser so schwierigen Zeit zu unterstützen", so Reini Happ.

Programm

Gestartet wird am Freitag, 30. Juli vom Testarossa Innsbruck (DEZ), wo am Samstag dann auch der Zieleinlauf stattfinden wird. Geboten wird an beiden Tagen ein tolles Rahmenprogramm mit Grillstation, Livebands und DJ. Die beiden Teams werden voraussichtlich Samstagnachmittag gegen 15 bis 16 Uhr beim Testarossa Innsbruck einlaufen. Im Anschluss erfolgt die Spendenübergabe der Teams. Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.

Mehr dazu

Weitere Nachrichten finden Sie hier.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen