29.09.2014, 13:27 Uhr

Tourentipp: Sonnjoch (2457m), Karwendel, Pertisau

Unser heutiges Ziel: Das Sonnjoch

Knackige Bergtour auf einen aussichtsreichen Karwendelgipfel

Eine traumhaft schöne Genuss-Bergtour sei heute empfohlen, die nur zwei Voraussetzungen braucht: Kondition und Trittsicherheit. Ziel ist das 2457 m hohe Sonnjoch im Karwendeltal bei Pertisau.
Die Anreise erfolgt über Jenbach, nach Eben und Pertisau und von dort auf der Mautstraße (4,50 Euro) bis zur Gramaialm.
Der Wanderweg führt zuerst Richtung Lamsenjochhütte, nach 15 Minuten zweigt er in Richtung Gramaihochleger und Sonnjoch ab. Der Steig zum Gramaihochleger (1750 m) führt durch ein Tal steil nach oben, bei einem Wasserfall die Wasserflaschen auffüllen, keine Möglichkeit mehr bis zum Gipfel.
Am Hochleger vorbei führt der Steig in Richtung Sonnjoch. (Achtung, nicht abschrecken lassen, ist als schwarzer Bergweg gekennzeichnet, aber es gibt keine ausgesetzten und seilversicherten Stellen).
Nach dem erreichen der Latschenzone geht es in gleichbleibender Steilheit dem Kamm entlang bis zum Vorgipfel. Von dort mit tollen Tiefblicken – auch friedlich in der Sonne sitzende Steinböcke –  über eine Felsplatte und dem Steig zum Gipfelkreuz. Herrliche Aussicht auf das Karwendel und Rofan belohnen die Mühen. Gehzeit: ca. 3 Stunden, 1194 Höhenmeter, Aufstieg wie Abstieg, (Abstieg etwa 2 Stunden) Einkehrmöglichkeit im Gramaihochleger und im Alpengasthof Gramai, beide gut.
Gute Bergschuhe ein Muss und ein gewisses Maß an Bergerfahrung ist nicht von Nachteil.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.