12.09.2014, 09:12 Uhr

Charmeoffensive der Haller Löwen

Christian Moser freute sich über den Besuch der Haller Junglöwen.

Mit den sportlichen Erfolgen von Kampfmannschaft und Nachwuchs soll es nun auch mit den wirtschaftlichen Aktivitäten des Vereins nach oben gehen.

Löwen-Obmann Alex Breitfelder kann auf ein bewegtes Fußballjahr 2014 zurückblicken, aus dem u.a. der Sieg der U15-Mannschaft bei den Tiroler Meisterschaften hervorsticht. Und auch die Kampfmannschaft hat mit der Installierung von Reinhard Hofer als neuen Trainer das Siegen wieder gelernt. „Wir möchten, dass das Jahr 2014 in die Vereinsgeschichte eingeht als das Jahr, in dem uns die Trendumkehr gelungen ist“, so Obmann Alex Breitfelder. Er ist sich bewusst, dass der SV Hall für die Fortsetzung dieses Aufwärtstrends noch großer Anstrengungen bedarf - Anstrengungen nicht nur sportlicher, sondern auch finanzieller Art. „Nur mit einem qualitativ und quantitativ starken Kader, können wir unserem Ziel, einem Topdreiplatz in der Tirolerliga näher kommen.“

Skribo Moser als neuer Unterstützer

Aus diesem Grund haben die Haller Löwen eine Charmeoffensiver gestartet und besuchen zurzeit die Unternehmen und Betriebe der Stadt Hall, um für eine Unterstützung ihres Vereins zu werben. So geschehen letzte Woche, wo die Firma Skribo Moser am Oberen Stadtplatz von Nachwuchsspielern des SV Hall über die Fördermöglichkeiten informiert und mit einem Löwenexpress ausgestattet wurde. Geschäftsführer Christian Moser ist von der Kooperation seines Betriebes mit dem SV Hall begeistert: „Ich bin der Meinung, dass Vereinssport eine tolle Alternative zu Playstation, Handy und Computerspielen darstellt. Darum habe ich auch meinen Sohn zu einem Probetraining bei den Haller Löwen angemeldet“, so GF Christian Moser. Er wird in Hinkunft mit einer Bandenwerbung im Stadion Untere Lend vertreten sein und freut sich schon jetzt auf das alljährliche Sponsorenturnier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.