03.09.2014, 15:05 Uhr

Der Jungunternehmerpreis geht in die nächste Runde

Daniela Larch (2.v.l.) bekam den JUP in der Kategorie "Neue Ideen" (Foto: Die Fotografen)
Noch bis zum 14. September haben aufstrebende Unternehmen die Möglichkeit den Jungunternehmerpreis in drei Kategorien zu gewinnen.

Daniela Larch war selbst Preisträgerin 2012 in der Kategorie "Neue Ideen – Neue Produkte – Neue Märkte". Ihr Unternehmen "emeibaby", welche Tragetaschen herstellt, hat bis zu dem Zeitpunkt vor allem nur auf der Online-Plattform Waren in Europa vertrieben. Der JUP brachte durch seine Medienpräsenz Daniel Larch auch einen regionalen Bekanntheitsgrad und nun erreicht Sie nicht nur Händler, sondern auch Direktkunden. "Das Preisgeld floss in die Patentrechte" – erklärt sie ihre Investition, die sie dadurch machen konnte. Heute arbeiten zwei Mitarbeiter in ihren Unternehmen und ihr Verkauf verdoppelt sich von Jahr zu Jahr.

Nur Möglichkeiten
Mario Eckmaier – Vorsitzender Junge Wirtschaft Tirol will deshalb jedes Jungunternehmen zum Mitmachen überzeugen. Gewinnen kann man in drei Kategorien: "Kreative Dienstleistungen," "Neue Ideen – neue Produkte – Neue Märkte" und "Moderne Tradition". Als Hauptgewinn erwarten die Unternehmen jeweils 3.000 Euro, die Zweit- und Drittplatzierten bekommen wertvolle Sachgegenstände. Mario Eckmaier, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Tiro: "Jeder sollte es ausprobieren, denn es kostet nichts und verlieren kann man nicht." Zur Teilnahme einfach das Formular auf der Webseite www.tiroler-jungunternehmerpreis.at ausfüllen und bis zum 14. September einreichen. Finanziert wird der Preis seitens Sponsoren, dem Land Tirol und der Wirtschaftskammer.

www.tiroler-jungunternehmerpreis.at

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.