„Apfel – Zitrone“ für Autofahrer in Kirchbach

Schüler der VS Kirchbach, Schulleiterin Ingrid Hubmann, Klassenlehrerin Christina Ball, Executivbeamte, Mitarbeiterinnen des KVF und Bgm. Hermann Jantschgi
  • Schüler der VS Kirchbach, Schulleiterin Ingrid Hubmann, Klassenlehrerin Christina Ball, Executivbeamte, Mitarbeiterinnen des KVF und Bgm. Hermann Jantschgi
  • Foto: KK/Gemeinde Kirchbach
  • hochgeladen von Julia Astner

KIRCHBACH. Die Aktion "Apfel – Zitrone" des KFV wirbt für mehr Achtsamkeit. Die Kinder der Volksschule Kirchbach machten gemeinsam mit der Polizei auf sympathische Art und Weise Fahrzeuglenker auf ihr (Fehl-) Verhalten im Straßenverkehr, vor allem auf die Gefahren vor Schulen und Kindergärten aufmerksam. Polizisten prüften mit einer Radarpistole die Geschwindigkeit der vorbeifahrenden Fahrzeuge.

Apfel oder Zitrone

Autofahrer, die sich ans Tempolimit hielten, bekamen von den Kindern als Dankeschön einen süßen Apfel. Jene Lenker, die zu schnell dran waren, erhielten zur Erinnerung eine saure Zitrone, damit sie künftig das Tempo reduzieren. Positiv war, dass nur wenige Zitronen verteilt wurden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen