13.04.2017, 08:23 Uhr

Ein Kuhbarett in Kirchbach

Der Hof vom Gailtalbauer wird die Bühne für ein kabarettistisches Programm durch den Sommer (Foto: KK/Wassertheurer)

Der Gailtalbauer sorgt heuer für ein lustiges Sommerprogramm.

KIRCHBACH (aju). Vor drei Jahren hat Christof Wassertheurer mit dem Gailtalbauern ein neuartiges Konzept entwickelt und den Hof für Besucher geöffnet. Heute blickt er auf erfolgreiche Jahre zurück und plant eine lustige Fortführung seiner Arbeit in der kommenden Saison.


Wie damals bei Oma

"Unsere Philosophie, die wir uns bei der Eröffnung vorgenommen haben, trägt Früchte und wir sind zur klassischen Schlechtwetterdestination der Region geworden", sagt Christof Wassertheurer. Mit seinem Hof möchte er einen Platz zum Verweilen schaffen, bei dem sich einige sogar in ihre Kindheit zurückversetzt fühlen. "Es freut mich, wenn die Menschen begeistert sind von dem, was wir tun und auch oft zu erzählen beginnen, wie es damals war und wie ihre Großmütter das Handwerk noch genauso gemacht haben wie wir heute", so Wassertheurer.

Das Kuhbarett

Mit dem Kuhbarett möchte er den Gästen zusätzlich noch einige lustige Stunden auf seinem Hof ermöglichen. Die Kabarettbühne betreten werden heuer deshalb neben Mike Supancic auch Roland Düringer und Petutschnig Hons. "Die Befürchtungen der umliegenden Höfe, wir würden zu groß werden, habe ich aufgenommen und versuche deshalb, wo es geht Symbiosen und Partnerschaften einzugehen", sagt Wassertheurer.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.