Brot backen wie die Profis

Bürgermeister Josef Spiegl, Vizebürgermeisterin Hilde Juricka, Backschul-Leiterin Elisabeth Ruckser und Bäckeremeister Thomas Linsbauer
  • Bürgermeister Josef Spiegl, Vizebürgermeisterin Hilde Juricka, Backschul-Leiterin Elisabeth Ruckser und Bäckeremeister Thomas Linsbauer
  • Foto: Bio-Backschule/Andrea Peller
  • hochgeladen von H. Schwameis

Am Samstag, 22.9. fand in Drosendorf die Eröffnung der Ersten Waldviertler Bio-Backschule in den historischen Räumen des Alten Bürgerspitals statt. Ab sofort werde hier Workshops rund um die schönen Themen Brot und Backen angeboten. Zahlreiche Profis zeigen dabei, wie sich ihr Fachwissen auch daheim umsetzen lässt – vom Sauerteig ansetzen übers Roggenbrot backen bis zum Brauchtumsgebäck formen.
Zahlreiche Gäste ließen sich die Eröffnung nicht entgehenund kamen zu Brotverkostung und Schnuppervormittag im stimmungsvollen Ambiente. Unter der Anleitung des jungen Bäckermeisters Thomas Linsbauer versuchten sie sich am Semmel falten oder Flesserl flechten. Wer wollte, konnte mit einem Glas Wein oder auch Apfelsaft - der ganz frisch aus der benachbarten Drosendorfer Mosterei kam – auf gutes Gelingen anstoßen. In der Küche des Bürgerspitals wurde der neue Teigmischer erfolgreich eingeweiht und die Öfen liefen auf vollen Touren. Der gebürtige Drosendorfer Thomas Linsbauer ist einer der Bäckermeister, der hier regelmäßig zusammen mit Backschul-Leiterin Elisabeth Ruckser Workshops abhalten wird.
Bürgermeister Josef Spiegel betonte in seiner Rede anlässlich der Eröffnung vor allem, dass das traditionelle Wissen um die Zubereitung wertvoller Lebensmittel nicht verloren gehen dürfe. Auch Vizebürgermeisterin Hilde Juricka wünschte dem Projekte alles Gute und knetete eifrig mit an der brandneuen handgetischlerten Bäckertafel unter den historischen Gewölben. Gemeinsam mit Elisabeth Ruckser soll dazu übrigens auch ein neues Projekt aus der Taufe gehoben werden: Alte, bisher oft nur mündlich überlieferte Rezept rund ums Backen sollen gesammelt und aufgeschrieben werden. Bis weit in den Nachmittag formten erwachsene Gäste ebenso wie zahlreicher Kinder jede Menge wunderschöne Semmerln, Salzstangerl und Monstriezerln – die anschließend frisch aus dem Ofen, duftend und goldbraun ratzeputz verzehrt wurden.
Weitere Infos und Kursprogramm: bio-backschule.at
Nächste Workshop-Termine: Samstag, 29.9.: Brot und Gebäck – die Grundlagen, Samstag, 6.10.: Die Landbrote Provinzler & Vinschgauer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen