04.07.2017, 20:17 Uhr

04.07.2017 - Bahndammbrand - Ursache könnte eine weggeworfene Zigarette sein

(Foto: FF Eggenburg)
Am 04.07.2017, gegen 13.47 Uhr, bemerkte die Streife Eggenburg 1 während der Streifentätigkeit sehr starke Rauchentwicklung zwischen den Ortschaften Kühnring und Eggenburg.

Nach der Brandentdeckung nebst dem Güterweg zw. LB2 und OG Eggenburg, Riede Hochfeld, Bez. Horn, NÖ, wurde die FF Eggenburg und FF Kühnring (20 Mann) via BLS alarmiert.

Die abgebrannte Agrarfläche, auf der die Feldfrucht Weizen angebaut gewesen war, beträgt ca. ½ ha. Der Schaden beläuft sich auf ca. € 1.500,--, der durch eine Versicherung gedeckt ist.

Da sich die abgebrannte Fläche unmittelbar neben der asphaltierten Gemeindestraße befindet, konnte als einzige mögliche Brandursache das Entzünden durch heiße nachglühende Teilchen nicht ausgeschlossen werden. Vermutliche Ursache könnte also eine achtlos weggeworfene Zigarette sein.
Abschlussbericht ergeht an StA Krems a.d. Donau und BH Horn.


Bericht FF Eggenburg

Am 04.07.2017 um 13:49 Uhr wurden die Feuerwehren Eggenburg, Kühnring, Stoitzendorf, Grafenberg und Röschitz zu einem Bahndammbrand nächst der Franz-Josephs-Bahn beim Lettenfeld in Eggenburg alarmiert.
Nach der Anfahrt wurde festgestellt, dass es sich um einen Flurbrand zwischen Eggenburg und Kühnring handelt. Sofort wurde mit der Brandbekämpfung mittels zwei Rohren und Feuerpatschen durchgeführt.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.