07.11.2017, 18:55 Uhr

Horn: Patscherter Bankräuber

(Foto: Foto: LPD NÖ)
Wie erst jetzt bekannt wurde, war der 26-jährige Bankräuber aus Horn, der in Göpfritz den Überfall auf die Raika tätigte, schon drei Wochen davor ständig vor dem Bankinstitut, um den laufenden Betrieb auszukundschaften. Das machte er so ungeschickt, dass sich die Bankangestellten bei der Polizei meldeten. Die Polizeibeamten überprüften daraufhin den Mann. Somit war er schon im Vorfeld im Visier der Exekutive. Motiv der dilettantischen Handlung seien - klarerweise - Geldsorgen gewesen. Fünf Stunden nach dem Überfall wurde er in Horn festgenommen - und die Beute von etwa 15.000 € sichergestellt.
Detail am Rande: Der 26-Jährige ist bis zum Tag des Überfalls einer ordentlichen Arbeit nachgegangen - aber für den Bankraub meldete er sich in den Krankenstand.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.