Der tiefe Ausdruck eines "stillen Wassers"

Erich Horvath vor seinem Bild "Läuterungsfeuer"
34Bilder
  • Erich Horvath vor seinem Bild "Läuterungsfeuer"
  • hochgeladen von Isabel Hörmann

"Grafik und Malerei" von Erich Horvath versprühte Leben und rüttelte so manchen Betrachter im Kunst-Werk-Raum Mesnerhaus wach

MIEMING (isa). Am 7. November 2014 fand im Kunst-Werk-Raum Mesnerhaus die Vernissage des Malers Erich Horvath statt. Mesnerhaus Obmann Hannes Metnitzer betonte die außergewöhnlich malerische Qualität Horvaths Werke und bezeichnete sein großes Engagement, richtungslenkend vielen jungen Menschen die Liebe zur bildenden Kunst zu vermitteln, als gesellschaftspolitisch hochwichtigen Akt.

"Ich bemühe mich, technisch halbwegs gute Bilder zu machen."

Mit diesen bescheidenen Worten stellte Erich Horvath das Entstehen seiner hervorragenden Werke dem Publikum vor. Die präsentierten Grafiken im Mesnerhaus wurden mit filigranen Bleistift- und Federstrichen, teilweise auch mit Aquarellfarben oder Buntstift koloriert, wobei seine großflächigen Malereien auf der klassischen Mischtechnik basieren und in Eitempera untermalt wurden.

"Die Natur rächt sich manchmal in apokalyptischem Ausmaß."

Inspiration holt sich der Tiroler Künstler gerne in der Natur und aus der Schöpfung. Kritisches Hinterfragen von Religion und Glaube verarbeitet Erich Horvath gekonnt und augenöffnend in seinen Bildern. Auch der teilweise verantwortungslose Umgang der Menschen mit unserer Umwelt wird nachdrucksvoll dargestellt. Der Künstler betrachtet die Natur als Ausgangspunkt seiner Reise ins Innere und spiegelt philosophischen Tiefgang in seinen Werken nieder.
Horvats Bilder zeichnen sich nicht nur durch Schönheit und exzellente Maltechniken aus, vor allem sind es die Emotionen, die sie in ihrem Betrachter auslösen und so schnell nicht mehr loslassen.

Erich Horvath lebt und arbeitet in Grins bei Landeck. Er wurde mit dem Würdigungspreis des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung ausgezeichnet. Seine Werke werden seit dem Jahre 1978 sowohl national, als auch international ausgestellt.

Die Ausstellung "Malerei und Grafik" von Erich Horvath ist bis zum 23.November 2014 jeweils am Samstag und Sonntag von 14.00 - 18.00 Uhr zu besichtigen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen