Auftaktveranstaltung der starken Frauen
Der Verein "die Kurvenkratzer" stellt sich offiziell vor

38Bilder

Piburg (bako). Zum ersten Mal, als offizieller Verein, trafen sich die Brustkrebspatientinnen "die Kurvenkratzer" am 2. September 2020 um 18 Uhr im Gasthof Seerose in Piburg. Die Veranstaltung war offen für jedermann/-frau und alle waren willkommen. An die 60 Personen waren gekommen um sich gemeinsam auszutauschen und auch wenn das Thema Brustkrebs so relevant war, war eine durchaus positive und ermunternde Stimmung deutlich spürbar. 
Karoline Riml, die Obfrau der Vereins war überwältigt von so vielen Besuchern. Bei ihrer Begrüßungsrede erzählte sie wie es ihr vor fast genau einem Jahr ergangen ist als sie von einer Minute auf die andere die Diagnose Brustkrebs bekam. Wie sie damit umging, wie viele Gleichgesinnte sie kennen lernen durfte und wie schwer dieses Thema oft von den Menschen angenommen wird. Bei ihrer Erzählung bekam man teilweise Gänsehaut und nicht nur sie hatte manchmal Tränen in den Augen. Sie berührte mit ihrer Art viele Menschen im Raum und sprach ihnen aus dem Herzen, weil die Diagnose Krebs auch nicht immer ein Happy End hat. 
Der Verein "die Kurvenkratzer" möchte Menschen begleiten und helfen die diese Diagnose Krebs bekommen. Ihnen beistehen, jegliche Fragen beantworten und einfach nur "da sein" wenn sie es brauchen. Eben "Gleichgesinnte" in dieser schwierigen Lebenssituation -  die einem ganz schnell aus der Bahn werfen kann und vieles so als unlösbar erscheinen lässt. 

Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Christina Brugger und Christoph Fiegl (Gitarre und Gesang).
Auch Gerhard Prantl vom Verein Pro Alpina war mit seinem Buch "de Leite deet dinnan in Tole" gekommen, aus dem Karoline ein paar Geschichten vorlas. 

Außerdem bedankte sich Karoline auf das herzlichste unter anderen bei:
"ihren" Kurvenkratzern
Clemens und Miriam Plattner vom Gasthof Seerose in Piburg 
Studio Elf - Roland Fiegl - für die angehende Homepage
Steffi Fiegl - für die tollen Fotos
Martin Scheiber - für den Wein
Ötztal Apotheke - Eva Wimmer
Babl Store in Sölden für die T-Shirt's 
usw.

Es war ein gelungener Auftakt Abend dieses so wertvollen Vereins - und die Bezirksblätter Imst werden diese so starken und respektvollen Frauen weiterhin begleiten und hoffentlich von noch vielen erfolgreichen Projekten berichten dürfen. 

Derzeit sind die Kurvenkratzer über ihre Facebook Seite erreichbar - Instagram und andere Social Media Auftritte sind in Arbeit.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen