FMZ Imst feiert kommendes Jahr das 30. Jubiläum
Fachmarktzentrum rüstet sich für den runden Geburtstag

Das Imster Fachmarktzentrum feiert im kommenden Jahr seinen 30. Geburtstag.
2Bilder
  • Das Imster Fachmarktzentrum feiert im kommenden Jahr seinen 30. Geburtstag.
  • Foto: Innubis
  • hochgeladen von Clemens Perktold

Im Imster Fachmarktzentrum sind 70 Geschäfte untergebracht, in denen rund 400 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt sind. Das FMZ ist somit ein wichtiger Wirtschafts- und Jobmotor für die Stadt Imst, die entrichteten Kommunalsteuern sind zudem ein wichtiges Fundament für das heimische Budget. Hannes Gstrein, operativer Geschäftsführer im Imster Einkaufstempel, freut sich über die aktuelle Hochkonjunktur, schmiedet aber mit seinen Partnern schon einige attraktive Zukunftspläne. "Wir werden, schon aus Gründen der derzeitigen Raumordnungspolitik, zwar unseren Geschäftsbereich nicht weiter ausdehnen, aber das soll uns nicht daran hindern, neue Ideen umzusetzen. Der Trend geht in Richtung Erlebnis-Shopping. Hier ist ein Kinderparadies ebenso denkbar, wie neue gastronomische Ansätze und/oder ein Hotel", meint Gstrein. Neben den restriktiven Raumordnungs-Grundsätzen sieht er aber auch Verbesserungsbedarf in Sachen Verkehr. "Leider sind gute Ansätze in der Vergangenheit nicht weiter gewachsen, eine Verkehrsstudie ist nun überfällig, um vor allem in der Industriezone eine langfristige Verbesserung zu erreichen. Der allgemeinen Entwicklung muss auch auf dieser Ebene Rechnung getragen werden", so Gstrein weiter. Im Internet-Handel sieht der Imster Kaufmann eine weniger große Bedrohung: "Derzeit werden etwa 7 Prozent des Handels über das Internet abgewickelt. Der stationäre Handel muss auf die virtuelle Konkurrenz aber mit guter Beratung, Service und natürlich auch mit den vergleichbaren Preisen reagieren." Im Fachmarktzentrum ist die ständige Verbesserung der Infrastruktur ein echter Dauerauftrag, von den WC-Anlagen über das Leitsystem bis hin zu der Beleuchtung und Schallschutz-Maßnahmen reicht der Bogen. Hannes Gstrein nimmt mit seinen Miteigentümern aber bereits seit dem vergangenem Jahr Anlauf, um das große 30-Jahr-Jubiläum im FMZ gebührend vorzubereiten. "Wir werden zum Geburtstag natürlich eine Groß-Offensive starten und unser Jubiläum richtig feiern. Neben der baulichen Verbesserung sollen hier viele Events ein sichtbares Zeichen setzen. Mit Spannung wird übrigens auch das aktuelle Österreich-Ranking der Einkaufsmeilen erwartet, im vergangene Jahr erreichte man immerhin den tollen 4. Platz bei mehr als 100 Bewerbern.

Das Imster Fachmarktzentrum feiert im kommenden Jahr seinen 30. Geburtstag.
Hannes Gstrein führt die operativen FMZ-Geschäfte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen