Jedermann in Nassereith: "Was? keine Frist willst du mir geben … ?"

Fantastische Kostüme begeistern beim Laienspiel der Franz Kranewitter-Bühne
2Bilder
  • Fantastische Kostüme begeistern beim Laienspiel der Franz Kranewitter-Bühne
  • hochgeladen von Sieghard Krabichler

NASSEREITH. Man nehme zwei Lederbehoste, einen eifersüchtigen Liebhaber und zwei gut bebrüstete Mädels im Dirndl. Dazu einen Wirt und einen Trottel. Und fertig ist der Stoff, aus dem oft Laienbühnen-Sommertheater besteht.
Und in Nassereith? Da stirbt "Jedermann" im Felsenrund am Eingang des Gafleintales. Die Franz Kranewitter-Bühne hat sich heuer eine große Theaterportion herausgeschöpft und auch fast aufgegessen.
Wo beginnen? Lydia Thurner führte beim Klassiker Regie. Stimmig, ohne Firlefanz und immer sich am Stoff orientierend, lässt sie Markus Falbesoner als "Jedermann" viel Raum. Wobei wir beim Star des Abends sind: Durchgehend auf der Bühne, eine Rolle von hochjauchzend bis zu Tode betrübt, Text ohne Ende und viel Schauspiel – auf den Punkt gebracht: Tolle Leistung. Die Buhlschaft: Martina Wander im verführerischen Rot bemüht sich sichtlich, obwohl sie schon Rollen verkörpert hat, die ihr besser behagten. Clemens Thurner gibt den Tod, polternde Stimme, Outfit aus Mad Max und eine tadellose Leistung. Stefan Agreiter überzeugt als quirliger, ruheloser Teufel, Thomas Seelos als Mammon im Glitzeroutfit. Noch erwähnenswert: Corinna Lair als Gesellin. Der Rest des Ensembles ergänzte durch kurze Rollen das Werk.
Der zweite Star des Abends war Bettina Brand. Sie zeichnete für die Kostüme verantwortlich, eine wunderbare Augenweide für die Besucher. Die – zum Teil schräge Musik – steuerte Hermann Kranewitter bei.
Fazit: Es braucht Mut, den "Jedermann" als Laienbühne aufzuführen, denn es wird immer Vergleiche mit den ganz großen der Bühne geben. Aber Das Gafleintal ist nicht der Salzburger Domplatz. Und genau so wird der Nassereither "Jedermann" gespielt. Wie eigentlich immer durch die Franz Kranewitter-Bühne: Als ehrliches, überzeugendes Laienspiel.
Alle Termine finden Sie hier:

Fantastische Kostüme begeistern beim Laienspiel der Franz Kranewitter-Bühne
Der Tod und "Jedermann" – keine wirklich gute Beziehung bei Hugo von Hofmannsthal
Autor:

Sieghard Krabichler aus Tirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen