Tierbestattung Himmelspfote
Mit einem Kreuzzeichen in den Tierhimmel

Wenn der kleine oder große Liebling seine Augen für immer geschlossen hat, kann eine Verabschiedungszeremonie sehr wichtig sein
10Bilder
  • Wenn der kleine oder große Liebling seine Augen für immer geschlossen hat, kann eine Verabschiedungszeremonie sehr wichtig sein
  • Foto: Haid
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Wenn bei Chiara Fiegl das Firmenhandy klingelt, ist wahrscheinlich eine tief bedrückte Person am anderen Ende der Leitung. Chiara Fiegl aus Ötztal Bahnhof folgte nämlich dem Ruf ihres Herzens und hat sich als Tierbestatterin selbständig gemacht. Anfangs hieß ihre Firma "Tierbestattung Engelspfote", diesen Namen hat sie jetzt wegen einer Namensähnlichkeit in "Tierbestattung Himmelspfote" geändert.
Für ihre Kunden ist sie rund um die Uhr erreichbar, denn "der Tod kennt keine Uhrzeit und kein Wochenende." Chiara wird in ihrem Vorhaben von Mutter Monika unterstützt, dafür ist sie sehr dankbar.

Chiara Fiegl aus Ötztal Bahnhof ist Tierbestatterin mit Herz
  • Chiara Fiegl aus Ötztal Bahnhof ist Tierbestatterin mit Herz
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Tragödie als Neubeginn

Eigentlich kommt sie aus dem Gastgewerbe, sie hat Köchin gelernt. Der berufliche Weg führte die damals Anfang 20 jährige Frau dann aber zu einem Humanbestatter, denn das Thema Tod und die Begleitung der Angehörigen waren ihr immer schon ein Anliegen.
"Vergangenes Jahr starb mein Hund Rico und dann auch noch Aramis, der Hund meiner Mutter. Da wurde mir klar, ich will Menschen das würdevolle Abschiednehmen von ihrem treuen Gefährten und auch die Aufbewahrung der Asche in einer Urne ermöglichen. Denn der Tag ist leider unausweichlich, an dem wir unser Familienmitglied gehen lassen müssen. Dann ist es wichtig, die gemeinsam erlebte Zeit mit einem guten Gefühl abzuschließen", weiß sie aus eigener Erfahrung. 

Der unausweichliche Tag kommt, an dem wir unsere treuen Begleiter für immer gehen lassen müssen
  • Der unausweichliche Tag kommt, an dem wir unsere treuen Begleiter für immer gehen lassen müssen
  • Foto: Fiegl
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Für Chiara gehört der Tod zum Leben dazu. "Für mich gehört aber auch ein respektvolles Ritual der Verabschiedung dazu, wenn der geliebte vierbeinige Gefährte für immer seine Augen geschlossen hat und über die Regenbogenbrücke geht. Deshalb mache ich beim Abholen des Tieres immer ein Kreuzzeichen auf die Stirn" , so die einfühlsame 25-Jährige.

Es ist hart, für immer lebewohl zu sagen. Eine Abschiedszeremonie hilft, das geliebte Tier gehen zu lassen.
  • Es ist hart, für immer lebewohl zu sagen. Eine Abschiedszeremonie hilft, das geliebte Tier gehen zu lassen.
  • Foto: Fiegl
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Schon beim ersten telefonischen Kontakt versucht sie Trost und Kraft zu spenden. Anschließend holt sie das Tier ab und bereitet, wenn die Tierliebhaber es wünschen, eine Abschieds-Zeremonie in Schlierenzau, Haiming vor. Hier kann eine geschmackvolle Urne in der passenden Größe, Form und Farbe ausgewählt werden. Wer möchte, kann eine kleine Menge der Asche auch in ein Schmuckstück einarbeiten lassen, entsprechende Muster hat Chiara ebenfalls zur Ansicht. 
 

In der heimeligen Zirmstube in Haiming/Schlierenzau bietet Chiara Fiegl auf Wunsch Verabschiedungszeremonien an.
  • In der heimeligen Zirmstube in Haiming/Schlierenzau bietet Chiara Fiegl auf Wunsch Verabschiedungszeremonien an.
  • Foto: Schöpf
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Ein Herz für Pferde

"Die großen und starken Tiere haben unser Herz erobert, denn sie geben uns so viel zurück. Egal ob als Nutztier in diversen Arbeitsbereichen, als Freizeitpferd oder im Sportbereich. Doch auch bei den edlen, großen Lieblingen kommt der Tag des Abschiednehmens", weiß Chiara Fiegl nur zu gut.
Die "Tierbestattung Engelspfote" bietet als einziges Tierbestattungsunternehmen auch eine Pferdebestattung in der Form der Einzelkremation an. Das bedeutet, die Einäscherung erfolgt einzeln und somit ist gewährleistet, dass nur die Asche des eigenen Tieres in der Urne zu Hause steht.

Als einzige Tierbestattung in Tirol bietet Chiara Fiegl von der  Tierbestattung "Engelspfote" auch Einzeleinäscherung von Pferden an.
  • Als einzige Tierbestattung in Tirol bietet Chiara Fiegl von der Tierbestattung "Engelspfote" auch Einzeleinäscherung von Pferden an.
  • Foto: fb Tierbestattung Engelspfote
  • hochgeladen von Petra Schöpf

"Zusammen mit dem österreichischen Tierkrematorium begleiten wir Sie persönlich durch diese schwierige Zeit und ermöglichen Ihnen, eine unvergessliche Erinnerung an Ihr Pferd zu schaffen. Die Abholung und Überführung in das österreichische Tierkrematorium erfolgt mit großer Sorgfalt und Vorsicht und mit dem nötigen Respekt vor dem toten Tier, in einem speziell dafür ausgelegten Fahrzeug", klärt Chiara Fiegl auf.

Eine große Auswahl an unterschiedlichsten Urnen bietet Chiara Fiegl ihren Kunden an
  • Eine große Auswahl an unterschiedlichsten Urnen bietet Chiara Fiegl ihren Kunden an
  • Foto: Schöpf
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Bestattungsvorsorge "Regenbogenbrücke"

Die Kosten für die Bestattung gestalten sich unterschiedlich. Grundsätzlich spielt das Gewicht eine Rolle, die Einäscherung für ein Hündchen mit etwa vier Kilo würde 180 Euro ausmachen. Urnen beginnen preislich ab 20 Euro, abhängig vom Material.

"Seit 2020 besteht in dem Verein "REGENBOGENBRÜCKE, die Bestattungsvorsorge für Tiere" die Möglichkeit, für einen würdevollen Abschied des geliebten Tieres bereits zu dessen Lebzeiten unbürokratisch vorzusorgen. Der Vorsorgeplan ist wie eine persönliche ,,Sparbüchse" für das Tier zu sehen, es steht dem Tierbesitzer frei, diese ,,Sparbüchse" nach eigenem Belieben als Vorsorge für den vierbeinigen Liebling zu befüllen", rät die junge Unternehmerin Chiara Fiegl.

Mit dem Verein der "Regenbogenbrücke" kann der Tierbesitzer nach eigenen Wunsch für die Kremierung des Lieblings finanziell vorsorgen.
  • Mit dem Verein der "Regenbogenbrücke" kann der Tierbesitzer nach eigenen Wunsch für die Kremierung des Lieblings finanziell vorsorgen.
  • Foto: fb Tierbestattung Engelspfote
  • hochgeladen von Petra Schöpf

Mit einer Vorsorge der Regenbogenbrücke gewährt die Tierbestattung Himmelspfote bei der Einäscherung zehn Prozent Nachlass. Eine Beratung und Ansicht der Urnen empfiehlt sich auch zu Lebzeiten des Tieres, man hat Gewissheit und Sicherheit auf einen guten letzten Weg des geliebten Familienmitgliedes.

Homepage Tierbestattung Himmelspfote
Sie erreichen Chiara Fiegl unter
Tel.: 06765391400
info@himmelspfote.at

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen