Imster pflegten trotzdem das Handwerk des Palmlattenbaues
Palmsonntag in der Minimalvariante

Die Imster Palmenlatten wurden zur Brunnenverschönerung verwendet.
2Bilder
  • Die Imster Palmenlatten wurden zur Brunnenverschönerung verwendet.
  • Foto: Fotos: Larcher
  • hochgeladen von Clemens Perktold

Die Palmprozession wurde wegen der Coronakrise abgesagt. Trotzdem waren viele Imster mit dem bauen von kleinen Palmlatten beschäftigt. So auch die Lattenbauer um die großen Palmlatten, die sog. Prostlatten (Zebisch-, Roller & Schaller-, Bäck-, Sirapuit- und Spitzäckerlatte).

IMST. Auf Grund der schon begonnen Arbeiten zum Bau der großen Latten wurde das Material teilweise schon vor CORONA vorbereitet. Z.B. mussten die Palmkatzlen auf Grund des milden Wetters schon vor Wochen geschnitten werden, da diese ansonsten schon verblüht sind. Die Weiden werden jedes Jahr in die richtige Fasson gebracht, damit die Triebe nicht zu stark werden und auch nächstes Jahr wieder verwendet werden können.
So haben die Palmlattengruppen ihre Stammweidenbäume Anfang der Woche zurückgeschnitten, und um das Handwerk nicht zu verlernen wurden diese zuhause aufgekloben und in Wasser eingelegt.
Der Buchs muss ebenfalls in Form gebracht werden und so fällt einiges an Material an um dass es schade wäre, wenn es keine Verwendung hat.
Das restliche Zubehör für eine Palmlatte ist meist in den heimischen Gärten oder den umliegenden Wäldern zu finden, Haselnussstecken als Grundgerüst, Efeu, Krametstauden, Erika und eventuell auch Ölzweige.
So nutzten einige auch diese Gelegenheit dafür der nächsten Generation in Ruhe das Handwerk und die Tradition des Palmlattenbauens weiterzugeben und haben mit ihren Kindern zuhause kleine Latten und Palmbuschen gebaut.
Nach dem Palmsonntag werden die Palmlatten unterm Dachgiebel und die Buschen im Herrgottswinkel aufbewahrt.
Die Palmlatten und Buschen werden hoffentlich trotz der ausgefallenen Palmprozession ihre Heils- und Segensbringende Wirkung nicht verlieren,
und die Bewohner und das Heim vor Unheil und Unwettern schützen.

Die Imster Palmenlatten wurden zur Brunnenverschönerung verwendet.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melden dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen