Liste Fritz: Reinhard Haas will Netzwerk im Bezirk aufbauen

haas_reinhard

BEZIRKSBLATT IMST: Sie waren als Top-Kandidat für Dinkhauser im Bezirk Imst unterwegs. Wie sieht Ihre Bilanz aus?
Reinhard Haas: Wir haben viel Herzblut in den Wahlkampf gesteckt. Meine Erwartungen waren bei 8 bis 12 Prozent. Dass wir mehr als 14 Prozent geschafft haben, ist ein Super-Erfolg.

HAAS: Mit Thomas Schnitzer aus Ehrwald haben die drei westlichen Bezirke Tirols eine starke Stimme im neuen Landtag. Für mich gilt: Nach der Wahl ist vor der Wahl. Ich werde beim Aufbau unserer Organisationsstruktur im Bezirk Imst im Einsatz sein.

BEZIRKSBLATT IMST: Was ist das Erfolgsgeheimnis von Parteirebell Fritz Dinkhauser?
HAAS: Er geht auf die Leute zu, aber nicht nur zum Händeschütteln. Er erkennt die Probleme, sieht die Lösung und ist glaubwürdig, wenn es um die Umsetzung geht.

BEZIRKSBLATT IMST: Wie soll die neue Regierung ausschauen?
HAAS: Es soll ein Team der bes-ten Köpfe sein, ohne van Staa und Steixner. Das enge Lagerdenken gehört weg. (hwe)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen