Real Brand Ausbildung
Atemschutz Heißausbildung im Brandcontainer

Atemschutzträger in den Flammen
21Bilder
  • Atemschutzträger in den Flammen
  • hochgeladen von Benny Klotz

(Film Dominik Klotz)

LÄNGENFELD(bek). Die in Südtirol stationierte Firma Firefighting Fire & Rescue Training machte auf Ihrer Tour durch Tirol einen Stop in Längenfeld. Fast alle Feuerwehren des Abschnittes Hinters Ötztal, nutzen die Gelegenheit um ihre Atemschutzträger an dieser Aus und Weiterbildung teilnehmen zu lassen. Im Theorieteil wurde das Herangehen an einen Wohnungsbrand, die Möglichkeiten und Arbeitstechniken zur Bekämpfung, und die Vermeidung von Fehlern besprochen. Unter dem Motto wir gehen da rein wo andere raus müssen, fand der Praktische Teil, mit schwerem Atemschutz, in einem geschlossenen, mit Holz befeuerten Container statt. Der erste von drei Durchgängen war ein Herantasten an die Elemente Rauch und Hitze in der Dunkelheit. Die Temperaturen bewegten sich zwischen 120 ° Celsius im Sitzen und etwa 400 ° im Stehen. In den nächsten beiden Runden galt es einen Brand hinter einer verschlossenen Türe zu bekämpfen. Weniger ist mehr, so auch beim gezielten Abgeben von Wasserstößen in die Flammen. Bei sehr hohen Temperaturen kommt es zum sogenannten Flash Over, wo sich die über 600 ° Celsius erhitzten Rauchgase bei Sauerstoffzufuhr entzünden. Abschnittskommandant Georg Schöpf als Beobachter, aber auch die Kommandanten und deren Stellvertreter als Teilnehmer dieser Zielgerichteten Übung, sehen diese nicht als Konkurenz zur Ausbildung an der Feruerwehrschule, und werden sich für eine Wiederholung einsetzen. 45 Atemschutzträger aus dem Hinteren Ötztal sind um einige Erfahrungen im Hinblick auf die Brandbekämpfung in geschlossenen Räumen reicher.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen