Die Tore fehlten, aber die SPG Silz/Mötz wusste in Kundl zu gefallen
Ein 0:0 der guten Sorte

Clemens Walch schlüpfte wieder in die Dirigentenrolle bei der SPG Silz/Mötz.
  • Clemens Walch schlüpfte wieder in die Dirigentenrolle bei der SPG Silz/Mötz.
  • Foto: sportszene.tirol/Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

KUNDL, SILZ (pele). Auf Tabellenführer Fügen (2:0-Sieger gegen den SVI) hat die SPG Silz/Mötz am Wochenende zwei weitere Punkte eingebüßt. Liegt nun drei Zähler hinter den Zillertalern. Aber das 0:0 in Kundl war eines von der guten Sorte. Trainer Helmut Kraft: „Was Tempo und Intensität angeht, war es ein absolutes Top-Spiel. Chancen gab es auf beiden Seiten relativ wenige. Kundl ist defensiv sehr gut gestanden. Uns hat ganz vorne vielleicht etwas die nötige Ruhe gefehlt. Insgesamt waren wir einen Tick besser. Das hat sich aber leider nicht im Ergebnis gezeigt.“

Am kommenden Sonntag ab 16 Uhr empfängt Silz/Mötz in Silz den SC Mils.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen