Ötztaler bezwangen Tabellenführer Wipptal und dominierten auch in Haiming
Längenfeld marschiert

Hier geblieben! Längenfelds Josef Ennemoser will Haimings Fabio Herz nicht entwischen lassen.
3Bilder
  • Hier geblieben! Längenfelds Josef Ennemoser will Haimings Fabio Herz nicht entwischen lassen.
  • Foto: sportszene.tirol/Leitner
  • hochgeladen von Peter Leitner

LÄNGENFELD, HAIMING (pele). Neutrale Beobachter und viele Trainer in der Gebietsliga West sind sich inzwischen einig: Der SV Längenfeld mausert sich immer mehr zum Titelkandidaten Nummer eins! Während der Woche gewannen die Ötztaler das Nachtragsspiel gegen Tabellenführer Wipptal klar mit 4:1. Und am Samstag hatte auch Haiming keine Chance. Die Mannschaft von Trainer Christoph Kuprian setzte sich letztlich auswärts souverän mit 2:0 durch. Die Treffer erzielten Riccardo Scheiber (20.) aus einem Freistoß, der an Freund und Feind vorbei ging, sowie Fabian Birschner (39.).

„Trotz der Müdigkeit vom Mittwoch haben wir eine solide Mannschaftsleistung gezeigt und hochverdient gewonnen. Haiming war für mich offensiv überraschend ungefährlich“, sagt Kuprian. Der zu den Saisonzielen meint: „Als ich die Mannschaft 2019 übernommen habe, wollte ich innerhalb von drei Jahren so weit sein, um aufzusteigen. Die Mannschaft will früher. Und ich kann mit diesen Ambitionen natürlich gut leben. An sich wurden als Favoriten für diese Saison aber stets Haiming und Götzens genannt. Diese Teams haben wir geschlagen.“

Am Freitag ab 19.30 Uhr empfängt Längenfeld die SPG Axams/Grinzens, die aktuell auf Rang drei rangiert. Kuprian: „Wenn wir im Kopf da sind, brauchen wir uns nicht zu fürchten.“

Die Situation in Haiming gestaltet sich unterdessen als durchaus schwierig. Trainer Thomas Schiechtl: „Die Corona-Pause hat uns überhaupt nicht gut getan. Die Mannschaft ist verunsichert, einige Spieler sind überhaupt nicht in Form. Eines ist klar: Die nun im Herbst ausstehenden fünf Spiele müssen wir gewinnen, um im Winter dann noch das Ziel ausgeben zu können, im Frühjahr nochmal vorne anzugreifen. Längenfeld ist aktuell aber sicher die beste Mannschaft in der Liga. Sie waren gegen uns eine Klasse stärker. Ich glaube nicht, dass sie große Probleme haben werden, um Meister zu werden.“

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen