Sam Sutton holt Hattrick

3Bilder

OETZ. Er war und ist wohl der schnellste und härteste Kajakfahrer der Welt. Die Rede ist vom 24-jährigen Sam Sutton aus Neuseeland, der sich vergangene Woche bei der Sickline Extreme Kayak World Championship zum dritten Mal in Folge den Weltmeistertitel sicherte.
Zum fünften Jubiläum des spektakulären Events im Ötztal verteidigte Sutton erneut seinen Titel mit einer Siegerzeit von 56,92 Sekunden, die zwar nicht an seinen Streckenrekord von 2011 herankommt (55,84), jedoch schnell genug war, um sich die Goldmedaille vor dem Slowenen Dejan Kralj (57,81) und Landsmann Mike Dawson (58,38) zu sichern. Insgesamt trafen 150 Wildwasser-, Slalom- und Freestylepaddler aus 30 Nationen aufeinander um sich den Kampf um die Bestzeit auf einer der härtesten Wildwasserstrecken der Welt, die Ötztaler Ache, zu stellen.

Herausforderung
Veränderte Streckenbedingungen ließen bis zuletzt den Sieger offen. Aufgrund der Winterschneeschmelze hat sich die Wettkampfstrecke verändert, neue Walzen hervorgezaubert und so für einige Schwierigkeiten bei den Athleten im Training gesorgt. Nichts desto trotz nahmen die Top-Fahrer diese erhöhte Schwierigkeit als neue Herausforderung gerne an.
Auch der frischgebackene Weltmeister hatte sichtlich mit den veränderten Bediengungen zu kämpfen und lag lange Zeit "nur" auf dem zweiten Rang. "Dieses Jahr war wohl der schwierigste Sieg für mich. Ich habe mich einfach nicht gut gefühlt und das Wettkampfniveau war wohl noch nie so hoch”, meint Sutton. “Wir sind im Olympischen Jahr, daher sind alle extrem schnell und es ist wahrscheinlich das stärkste Starterfeld, das wir je hatten. Ich kam zuversichtlich ins Ziel, aber auch mit einer gewissen Unsicherheit und war definitiv besorgt." Doch die Befürchtungen des 24-jährigen Neuseeländers traten nicht ein, denn keiner seiner Mitbewerber schaffte es an seine Zeit heranzukommen. Nach der SIegerehrung nahmen die Ausnahme-Paddler den wohlverdienten Platz im Pool bei Miss Sickline 2012 ein.

Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.