Fünf Jahre Ötztaler Flughafen Shuttle

Marco Pernetta (links), Flughafen Innsbruck und Franz Sailer,Ötztaler, freuen sich über fünf Jahre erfolgreiche Partnerschaft.
2Bilder
  • Marco Pernetta (links), Flughafen Innsbruck und Franz Sailer,Ötztaler, freuen sich über fünf Jahre erfolgreiche Partnerschaft.
  • Foto: Foto: Ötztaler
  • hochgeladen von Stephan Zangerle

BEZIRK. In der Wintersaison 2007/08 wurde es als Ergänzung zum Angebot der Billig-Airlines konzipiert. Heute hat sich das Ötztal Flughafen-Shuttle zur fixen Einrichtung im touristischen Angebot entwickelt.
Neben der Verbindung zum Flughafen schließt es auch die Railjet-Lücke mit einer Anbindung zum Bahnhof Innsbruck. Rund 2.000 Fahrgäste nutzten dieses Angebot im abgelaufenen Winter.
„Heute lässt sich sagen, dass wir mit dem Shuttle eine wesentliche Lücke in der Ötztaler Verkehrskette erfolgreich geschlossen haben. Das Angebot wird von Fahrgästen aller Urlauberschichten sehr gut angenommen“, erläutert Franz Sailer, Geschäftsführer des Busreiseunternehmens Ötztaler.

Je nach Transport-Standard können die Reisenden wählen zwischen Standard (Transport bis zu fixen Haltestellen), Komfort (Transport bis zum Vermieter) und VIP (individueller Transport mit Pkw). Die Kosten dafür liegen zwischen 44,- und 175,- Euro. Das Shuttle fährt von Sonntag bis Freitag täglich viermal von Innsbruck ins Ötztal, am Samstag fünfmal. Rund 2.000 Fahrgäste wollten in der aktuellen Wintersaison auf den Komfort des Flughafen-Shuttles nicht verzichten, Tendenz weiterhin steigend. Mittlerweile haben auch viele Häuser im Ötztal das Buchungsangebot bereits fix auf ihrer eigenen Internet-Präsenz integriert.

Zeit ist Erholung
Vor fünf Jahren bot das Ötztal als erste Tiroler Tourismusdestination einen derart flächendeckenden Service an. Oliver Schwarz, Direktor von Ötztal Tourismus, sieht darin frühzeitig einen Megatrend der globalen Reisebranche vorweggenommen. „Das Schlüsselwort lautet Convenience. Zeit ist ein wesentlicher Erholungsfaktor, auf den niemand verzichten möchte. Die Erholungsphase beginnt in Wahrheit erst dann, wenn der Gast beim Vermieter ist. Die Aufgabe als Touristiker besteht somit darin, unseren Gästen eine zeitsparende und problemlose Anreise zu ermöglichen. Mit dem Ötztal Shuttle gelingt dies mustergültig, es erfüllt gewissermaßen eine Vorreiterrolle“, so Schwarz. Für den Touristiker stellt der letzte Abschnitt vom Flughafen Innsbruck ins Ötztal ein nicht zu unterschätzendes Element eines abgerundeten Urlaubserlebnisses dar: „Wie komfortabel und zeitschonend Kunden in ein möglicherweise 100 km entferntes Hotel kommen, trägt entscheidend zum Gesamteindruck ihrer Reise bei.“

Nähere Informationen unter www.oetztalerbus.at

Marco Pernetta (links), Flughafen Innsbruck und Franz Sailer,Ötztaler, freuen sich über fünf Jahre erfolgreiche Partnerschaft.
Autor:

Stephan Zangerle aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.