Hansjörg-Jäger-Zukunftspreis 2008 geht an die Firma Elektro Krautgasser

Hansjörg Jäger Zukunfspreis

Das innovative Familienunternehmen aus Osttirol wurde heute im Rahmen der Innsbrucker Herbstmesse ausgezeichnet.

Mit dem Hansjörg-Jäger-Zukunftspreis werden seit 1999 Unternehmen, Persönlichkeiten und Institutionen gewürdigt, die mit innovativen Spitzenleistungen und Initiativen beispielgebend für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes Tirol wirken. Von 2000 bis 2005 wurde der Preis gemeinsam mit dem Land Tirol vergeben, seit 2006 verleiht die Wirtschaftskammer Tirol den Zukunftspreis im Rahmen des Hansjörg-Jäger-Fonds.

Am Anfang war das Wasser, dann kam der Strom und dann kam Krautgasser, beschrieb WK-Präsident Jürgen Bodenseer im Rahmen der Verleihung den diesjährigen und insgesamt zehnten Träger des Hansjörg-Jäger-Zukunftspreises die traditionsreiche Elektro Krautgasser Ges.m.b.H. Das 1953 in Sillian gegründete und mittlerweile von Franz Krautgasser in zweiter Generation geführte Familienunternehmen ist seit mehr als einem halben Jahrhundert in vielen Sparten erfolgreich. Zum Beispiel im Durchführen von Elektroinstallationen aller Art oder im Handel mit Elektrogeräten. Vor 20 Jahren hat man außerdem mit der Produktion von innovativen Versorgungseinheiten für Krankenanstalten begonnen. Dies hat sich als lohnender Schritt erwiesen, denn mittlerweile gehört die Firma Krautgasser zu den Technologieführern in diesem Marktsegment, das aufgrund der Bevölkerungsentwicklung und stetig steigenden Ansprüchen im Gesundheitswesen künftig stark wachsen wird.

Die Elektro Krautgasser Ges.m.b.H, die derzeit rund 50 Mitarbeiter an drei Standorten in Osttirol beschäftigt zeigt damit eindrucksvoll, dass es mit Innovationsgeist und angewandtem Qualitätsmanagement auch für kleine und mittelständische Unternehmen möglich ist, sich am Markt gegen größere Konkurrenten erfolgreich zu behaupten.

Autor:

Wirtschaftskammer Tirol aus Imst

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen