10.08.2018, 11:30 Uhr

A Gedichtle über James Bond

(Mag. Joachim Giacomelli, BA pth.)

Bond, James Bond.

Im Auftrag ihrer Majeschtät,
ob iatz dr James Bond
im hinteren Etztol auf Schurknjogd geht.

Auf 3000 Metr dobn aufn Kogl,
im Dienschte von Jack und Bergbahnen
komanen seahn, den komischn Vogl.

A Museum gebauet tiaf drin im Barge,
mit vieln Millionen,
amortisiert bold amol, do hat i koa Sarge!?

A supr Idee, dos kintn se guat,
de Söldar do drin,
nuichts ze groaß odr ze tuire und nuichts hoach genuag.

Zeart an Barg ogetrogn und wiedr augebauet,
Auf gehoaztn Bänkn doarf man iatz hockn,
trotzdem hobn se sogor aufn Permafroscht gschauet.

Viele wearn keman aus dr gonzn Walt,
ze den männlichn Hero
und tian zoln viel Gald.

"007 Elements“ sol künftig die „Skier-Days“ rett`n,
de Gäschte seahn an Jeep auf an Felsn,
nochdem se um den holben Planetn tian jett`n.

Weibern, Martini trinkn, cool sein und schiassn,
sal kon man im Museum dobn learnen,
eppas, wos mir wol olle kintn miasn?

An Timmel a Motorradmuseum, dr Bond am Gaislachkogl,
Olddeimar-Classic ausn und Etztolar Mopedmarathon wiedr inhn,
aufn Gletschar dobn jeds Johr Hannibals Elefontngemogl.

Ze den gonzn Gehuaschte drin im Tol
wos tat es Nale und dr Nene wol sogn,
tatn dia sich drhoamat no fühln wohl?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.