23.07.2017, 13:50 Uhr

Canyoningunfall in Ötz

Oetz. Am 22.7.2017 nahm ein 27jähriger deutscher Staatsbürger im Bereich der „Unteren Klamm“ in Ötz als Teil einer elfköpfigen Gruppe an einer Canyoningtour teil.
Die Gruppe wurde von einem autorisierten Canyoningführer geleitet und alle Teilnehmer waren vorschriftsmäßig ausgerüstet.
Gegen 13.45 Uhr sprang der 27jährige nach der sogenannten „Grotte“ ca 3 m in die Gumpe, sprang jedoch zu weit nach rechts und prallte mit der rechten Körperhälfte gegen die Felsen.
Der Mann zog sich Verletzungen am rechten Ellbogen und Sprunggelenk zu und musste mittels Tau aus der Schlucht geborgen werden und wurde nach Erstversorgung in das Krankenhaus Zams geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.