04.11.2016, 15:03 Uhr

Die Schulband sorgt für Stimmung beim Langen Abend

Wann? 17.11.2016 16:30 Uhr bis 17.11.2016 22:00 Uhr

Wo? Bundesrealgymnasium, Meraner Straße 13, 6460 Imst AT
Versuche gibt es wieder im Chemiesaal des Imster Gymnasiums. (Foto: Foto: BRG Imst)
Imst: Bundesrealgymnasium |

Langer Abend des Imster Gymnasiums am 17. November 2016

IMST. Unter Garantie viel los ist wieder am 17. November von 16.30 Uhr bis 22 Uhr im Imster Gymnasium, wenn die Schule zu ihrem „Langen Abend“ einlädt. Und eingeladen sind wieder alle: die Schüler des Gymnasiums genauso wie die Eltern, aber auch alle, die sich nur einmal anschauen möchten, was im Gymnasium so läuft. Besonders sind natürlich auch jene willkommen, die vor einer Schulentscheidung stehen, seien es die Viertklässler der Volksschule oder der Neuen Mittelschule oder ihre Eltern, die sie bei dieser Entscheidung begleiten.

Information u. Vorführungen
Nach der Eröffnung findet um 17 Uhr, aber auch um 18.40 Uhr eine Information über die Unterstufe bzw. den Übertritt von der Volksschule und um 17.45 Uhr über den Übertritt von der NMS statt. Im ganzen Haus geht es an diesem Abend rund: In den Turnsälen können die Kinder ihre Sportlichkeit am Parcours zeigen, es werden Tanz- und Akrobatikvorführungen gezeigt, die Schulband spielt auf und macht auch Stimmung für das Getränke-, Kuchen- und Würstelbuffet, das im Foyer von den Schülern, aber auch vom Elternverein ausgerichtet wird.
In den einzelnen Räumen der Schule werden die verschiedenen Fächer von den Schülerinnen und Schülern präsentiert. Sie zeigen einen Querschnitt ihrer Arbeiten, sie demonstrieren das, was sie in ihrer Schulzeit lernen. Da sind etwa die Fremdsprachen genauso vertreten wie die Naturwissenschaften. Gerade in Physik oder Chemie kann man spektakuläre Versuche machen, man kann am Computer in den Informatikräumen Informationen bekommen oder spielen, und auch die Schulärztin wird über Gesundheitsthemen informieren.
Bleistiftzeichnungen
Um 20.30 Uhr findet dann wieder die Vernissage des Absolventenvereins statt. Dieses Mal wird der ehemalige Biologielehrer der Schule, Franz Mungenast, seine Bleistiftzeichnungen präsentieren. Ein weiterer Ehemaliger, nämlich der frühere Kunsterzieher Erwin Reheis, wird die Eröffnungsrede halten. Es wird wieder ein abwechslungs- und informationsreicher Abend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.