04.11.2016, 10:57 Uhr

Ein Lesetag für Jung und Alt

ORF Landesstudio Tirol
TIROL. Am 10. November findet ab 18 Uhr in der Trofana Tyrol der erste Tiroler Vorlesetag statt. Viktor Haid wird eine Lesung halten und zahlreiche kleine und große Zuhörer werden dazu erwartet.

Ein "Vielleser"
Der aus der Bundesland-Sendung "Tirol Heute" bekannte "Herr Reindl" ist ein bekannter Kabarettist und Satiriker und bezeichnet sich selbst als "Vielleser".
"Dabei bin ich in meiner Jugend gar nicht so stark mit Literatur in Verbindung gekommen. Das waren eher Mickey-Mouse-Hefte und Fix und Foxi, die mir in die Finger gekommen sind", erklärt Haid. Viele Bücher haben ihn aber in späteren Jahren geprägt, zu seinen Lieblingsautoren zählen Ephraim Kishon und Heinz Erhard – was nicht verwundert, denn hier ist die Rede von Ikonen der Satire.
Ansonsten liest der "Herr Reindl" quer durch das literarische Gemüsebeet, vom Fachbuch über den Roman bis hin zu Trivialliteratur.

Schlüssel zur Bildung
"Lesen ist für mich eine Stimmungssache, je nach meiner momentanen Laune wähle ich verschiedene Bücher zur Lektüre aus. Ich lese eigentlich jeden Tag, vor allem, wenn ich zu Bett gehe. Lesen ist für mich das beste Mittel, um einen guten Schlaf zu erreichen", sagt Haid. Warum er beim Vorlesetag dabei ist, beantwortet er augenzwinkernd: "Weil sie mich gefragt haben. Nein, im Ernst, die Lesefähigkeiten bei den Menschen zu stärken, ist natürlich mehr als nur wichtig. Die wahren Abenteuer sind ja schließlich im Kopf, und das muss vor allem die Jugend in der Gegenwart begreifen." Haid hat sich für seine Urlaubsreisen zwar bereits ein E-Book angeschafft, zu Hause will er aber "etwas in der Hand haben" und bevorzugt herkömmliche Papierbücher.

Vorlesetag in der Trofana
Am 10. November wird nun in der Trofana ein Vorlesetag mit Haid stattfinden, zu dem alle Interessierten herzlich willkommen sind. Der Aktionstag richtet sich zwar vor allem an die Jugend, aber auch ältere Semester sind eingeladen. Für Bildungslandesrätin Beate Palfrader ist "Lesen ein Schlüssel zur Bildung".
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.