26.06.2017, 14:20 Uhr

Genussregion „Ötztaler Bergschaf und Berglamm“

Pro Vita Alpina Büchertisch mit aktuellen und vergriffenen Büchern zum Thema Schaf und Schaftriebe
Vent: Hotel Post | Neuer Schwung für regionale Produkte und die Direktvermarktung im Tal!?

Auftakt für mehr Zusammenarbeit in der Direktvermarktung im Ötztal

Zu einem Diskussionsabend mit kulinarischer Verkostung trafen sich kürzlich Direktvermarkter, Touristiker und Unternehmer im Hotel Post in Vent. Ausgehend von der neuen Genussregion „Ötztaler Bergschaf und Berglamm“ und organisiert durch die Kulturinitiative ARTeVENT stand an diesem Abend die Frage im Mittelpunkt, ob die Genussregion einen neuen Schwung für regionale Produkte und die Direktvermarktung im Tal ermögliche.

Stefan Brugger, Obmann des Schafzuchtverein Sölden-Zwieselstein und treibende Kraft auf dem Weg hin zur GenussRegion betonte die hohe Qualität der heimischen Schafprodukte. Dennoch sei es nach wie vor eine Herausforderung sie in den touristischen Betrieben an die Konsumenten zu bringen.

Peter Neurauter, Unternehmer und Obmannstellvertreter des Ötztal Tourismus bestätigte die Schwierigkeiten in der Vermarktung des Ötztaler Schaf- und Lammfleisches im Tal. Gleichzeitig verwies er auf das Potential, das in den lokalen Produkten stecke, und ein steigendes Gästeklientel, das regionale Spezialitäten wünsche.

Joachim Regensburger vom Ötztaler Schafwollzentrum betonte die Wichtigkeit des Bewusstseins sowohl bei Einheimischen als auch Gästen über die Besonderheit im Tal produzierter Handwerkswaren. Das Ötztal sei der ideale Standort, um lokale Produkte zu produzieren und zu vermarkten.

Thomas Schmarda vom Naturpark Ötztal erinnerte an bereits erfolgreich gestartete Initiativen, wie die Direktvermarktungsbroschüre „Eppas Guets“. Der Naturpark könne Impulsgeber in der Regionalentwicklung sein und dadurch auch eine Art Netzwerkfunktion ausüben.

Im Anschluss an die Podiumsrunde wurde bei Ötztaler Köstlichkeiten vom Lammtartar bis zum Schöpsernen auf Kraut weiterdiskutiert. Der Abend soll Auftakt für weitere Initiativen in der Direktvermarktung Ötztaler Produkte sein.
An das Thema Schafe und Schaftriebe knüpft bereits Anfang August die Kulturreihe ARTeVENT an, mit Vorträgen, Filmvorführungen, Ausstellungen und einem Kunsttag in Vent zum Jahresthema „AUF WANDER[SCHAF]T“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.