15.09.2014, 11:31 Uhr

Highlights

Die Bewerbsgruppe Niederthai 3 schlüpfte gleich in der ersten Runde in die Favoritenrolle, leistete sich aber mit einer famosen Zeit von 43,00 Sekunden den einzigen Fehler des Tages. Diese 5 Fehlerpunkt fielen nicht ins Gewicht! Das absolute Highlight setzten die Niederthaier in der zweiten Runde. In einem hochklassigen Duell stand nach dem fehlerfreien Angriff die Fabelzeit von 42,59 Sekunden auf der Leuchttafel – die schnellste Zeit des Tages! "Cold Water Challenge" einmal anders: Den Siegesjubel der Niederthaier krönte Gruppenkommandant Josef Holzkecht. Er gönnte sich in voller Montur ein Vollbad in der Wasserentnahmestellen und hechtete kurzerhand ins Becken! Einen unfassbaren Zweikampf lieferten sich im Halbfinale die Teams aus Polling und Tulfes: Auf beiden Leuchttafeln standen exakt 48,61 Sekunden – so etwas hat es bisher noch nicht gegeben. Die Fehlerpunkte entschieden: Tulfes leistete sich zwei Fehlgriffe, Polling nur einen – die Oberländer zogen ins Finale ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.