29.05.2016, 17:57 Uhr

Hochkarätiger Jugend Europa Cup in Imst

211 Starter aus 18 Nationen kämpften im Jugend Europacup um die begehrten Podest Plätze und darunter auch viele Weltcupkletterer!
Es waren zwei spannende Wettkampftage im Kletterzentrum Imst und der Wettergott hatte auch ein Einsehen mit den Organisatoren, nur ein kurzer Regenschauer beim Finale, ansonsten ein Wetter wie geschaffen für das Imster Kletterzentrum.
Am Samstag wurden denn ganzen Tag am Sonnendeck die Qualifikationsrouten geklettert, jeder Athlet durfte zweimal an die Wand um das Beste zu zeigen. Aus dieser Qualifikation konnten sich jeweils zehn Starter aus jeder Kategorie (U16,U18 und U20) für das Finale qualifizieren.
Für die Österreicher verlief die Qualifikation sehr erfreulich und von 33 Österreichern schafften 14 Kletterer den Sprung in das Finale und einige waren sehr knapp dran. Was besonders erfreulich war, das in jeder Kategorie zumindest ein Österreicher im Finale am Start war und sieben Athleten konnten ein Podest Platz heraus holen. Der einzige kleine Fleck auf diesem super Wochenende war das leider kein Österreicher einen Sieg erklettern konnte.
Diese vielen Podest Plätze sind eine gute Basis, um daraus mehr zu machen um bei den Welt- und Europameisterschaften ganz oben zu stehen.
Das oberste Treppchen holten sich andere Nationen. So konnte Schweden die U20 Klasse männlich und weiblich für sich beanspruchen, in den jüngeren Kategorien (U18 & 16) gab Slowenien und Italien den Ton an. Zwei Siege für Slowenien und zwei Siege für Italien.
Die Routen wurden sehr gut und schön geschraubt und es war einfach umwerfend die Athleten beim Finale an der Wand zu bewundern.
Nächstes Wochenende geht es weiter mit dem Youth Color Climbing Festival und dort haben sich bis jetzt 220 Kletterer angemeldet.

Podestplätze EYC Imst 2016:
U16 weiblich:
1. Rogora Laura ITA
2. Rakovec Lucka SLO
3. Schoibl Celina AUT

U16 männlich:
1. Potocar Luka SLO
2. Rest Stephan AUT
3. Scherz Stefan AUT

U18 weiblich:
1. Garnbret Janja SLO
2. Hammelmüller Eva Maria AUT
3. Stöckler Laura AUT

U18 männlich:
1. Schenk Filip ITA
2. Konecny Jakub CZE
3. Bendazzoli Giorgio ITA
U20 weiblich:
1. Rosen Ottilia Kajsa SWE
2. Schubert Hannah AUT
3. Fiser Julia AUT

U20 männlich:
1. Puman Hannes SWE
2. Lehmann Sascha SUI
3. Collin Nicolas BEL
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.