03.12.2017, 14:19 Uhr

Eishockey: SPG Ehrwald/Imst gegen Götzens - Es war sicher nicht das Gelbe vom Ei

SPG Goalie Christoph Wilhelm war an diesem Tag in super Form, ob oben oder unten, er war überall zur Stelle und musste erst 4 Minuten vor Schluß verletzt aufgeben. 
GÖTZENS/IMST. Die vierte Partie der Zugspitzscorpions war kein Spiel für Feinschmecker, aber zum Sieg hat es gereicht. Nach 60 Minuten hieß es 3:1 für die Spielgemeinschaft Ehrwald/Imst. Zufrieden war damit niemand, aber drei Punkte sind drei Punkte.
Die Partie auswärts in Götzens hat so begonnen wie das Spiel am vergangenen Wochenende in Vomp aufgehört hat, eher bescheiden um es vornehm auszudrücken. Im ersten Drittel ist gar nichts gegangen. 0:0 der enttäuschende Stand nach 20 Minuten.
Im zweiten Drittel sind die Jungs der SPG dann halbwegs in Fahrt gekommen. Daniel Fischnaller hat sich zur Mitte des zweiten Drittels ein Herz genommen und abgezogen und die Scheibe landete geau dort wo sie hingehört, 1:0 für die Zugspitzscorpions. Wenig später stellt dann Julian Holzer auf 2:0. Damit geht es in die Kabinen.
Im Schlußdrittel erhöht Michael Knabl auf 3:0. In der Schlußphase gelingt den Götzenern dann noch der Anschlusstreffer zum 3:1. Insgesamt eine eher zähe Partie, die aus Sicht der Spielgemeinschaft aber vor allem eines brachte, drei wichtige Punkte für die Tabelle. Mann des Tages war zweifellos Goalie Christopf Wilhelm, der hielt was das Zeug hielt ehe er wenige Minuten vor dem Schlusspfiff verletzt ausscheiden musste und durch Florian Weratschnig ersetzt wurde. Auch der junge Keeper machte seine Sache ausgezeichnet, er konnte seinen Kasten für die verbleibende Zeit sauber halten.
Nächste Woche geht es zu Hause in Imst gegen die Jungs aus Weerberg, eine sicher nicht allzu leichte Aufgabe für die Scorpions. Aber lassen wir uns überraschen. Die Manschaftsführung hofft jedenfalls auf zahlreiche Zuschauer, die die Heimmannschaft entsprechend unterstützen.
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.