27.10.2016, 11:43 Uhr

Holt die verlorenen Söhne heim!

Über viele Jahre war Haiming eine der Top-Fußballadressen im Tiroler Oberland. Spieler wie Helmut Zoller, Reinhold und Manfred Pohl oder Walter Neurauter drückten ihrer aktiven Zeit ihren Stempel auf, schafften es bis in die Regionalliga West. Derzeit ist der SV Haiming Gebietsligist, der Rücktritt von Trainer Detlev Halwax muss gerade erst verdaut werden. Josef Nagl übernimmt im Winter, will sich vorerst verständlicherweise auf keine Ziele festlegen. Fakt ist freilich: Würden auch alle Haiminger, die derzeit bei anderen Vereinen aktiv sind, wieder in Haiming spielen, wäre die Mannschaft äußerst schlagkräftig. Deshalb sollte ein Auftrag an Funktionärsriege und künftiges Trainerteam wohl lauten: Holt die verloren Söhne heim! Ob`s letztlich gelingt, steht auf einem anderen Blatt Papier. Doch zumindest versuchen sollte man es! Damit Haiming wieder zu den Top-Adressen im Land wird . . .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.