30.10.2008, 00:00 Uhr

Ein Gebot der Stunde: WK-Präsident Bodenseer unterstützt die Technologieoffensive des Landes Tirol

Für WK-Präsident Dr. Jürgen Bodenseer kommt die neue Technologieoffensive des Landes Tirol genau zur richtigen Zeit und spricht exakt die Themen an, die notwendig sind, um unser Land und unsere Wirtschaft fit für die Zukunft zu machen!

In Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig, mahnt Bodenseer, dass im Land eine gute Stimmung herrscht und die Tirolerinnen und Tiroler mit Optimismus in die Zukunft sehen können. Mit dem Fokus auf die Themen Forschung und Entwicklung sowie Ausbildung unterstützt die Technologieoffensive genau das. Die Stärkung der betrieblichen Forschung, von den Kleinunternehmen bis hin zu den Tiroler Leitbetrieben, begrüßt Bodenseer ebenso, wie die Installierung neuer, technischer Studiengänge an den Tiroler Bildungseinrichtungen. Wichtig ist, sagt Bodenseer, dass die Tiroler Unternehmen dann ganz konkret von den Forschungsergebnissen profitieren können und so ihre Position am Markt weiter ausbauen können.

Die hoch qualifizierten und motivierten Fachkräfte tragen bereits heute wesentlich zum Erfolg des Wirtschaftsstandortes Tirol bei. Weitere Investitionen im Bereich Aus- und Weiterbildung sind für Präsident Bodenseer deshalb ein Gebot der Stunde. Mit unserem Pilotprojekt Lehre und Matura haben wir in Tirol gezeigt, was möglich ist. Nicht zuletzt mit Hilfe der neuen Technologieoffensive werden wir nun auch weltweit aufzeigen können, wozu Tirol im Bereich der Ausbildung, bei der Durchlässigkeit der Ausbildung und im Bereich Forschung und Entwicklung fähig ist, sagt Bodenseer zusammenfassend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.