26.09.2014, 09:00 Uhr

proHolz Tirol prämiert Siegerprojekte

Die strahlenden Gewinner des Ideenwettbewerbs:
Von links nach rechts: Mag. Eva Moser proHolz Tirol, Dir. Dr. Stefan Walch, die vier Gewinner, Abteilungsvorstand DI Werner Mungenast. (Foto: Foto: proHolz Tirol)
IMST. proHolz Tirol, der Verein der Tiroler Forst- und Holzwirtschaft, prämierte am 18. September die Gewinner des Ideenwettbewerbs "facing:wood" an der HTL Imst. Zwei dritte Klassen des Ausbildungszweigs Innenausbau/Möbeldesign folgten dem Aufruf, ein serientaugliches „Give away“ aus Holz für Jugendliche zu designen.

Lehrreiche Praxis
Die verschiedenen Siegerprojekte, von Fingerboard bis Armband, sollen nun im Rahmen der schulinternen Juniorfirma durchkalkuliert, produziert und vertrieben werden. So wird wertvolle Praxis gesammelt, die bei den Schülern nicht nur den Unternehmergeist weckt, sondern auch Spaß macht. „Bei vergangenen Projekten war die Begeisterung zum Teil so groß, dass die Schüler ihre komplette Freizeit in die eigene Firma gesteckt haben. Wir mussten darauf achten, dass die schulischen Leistungen durch die Begeisterung für die Übungsfirma nicht beeinträchtigt werden“, weiß Dorothea Schumacher, eine der engagierten Lehrpersonen an der HTL Imst.
Der Ideenwettbewerb wurde im Rahmen des Interreg Projekts facing:wood durchgeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.