Heiligenkreuz hat "Registrierungsstraße" für Flüchtlinge bekommen

Am Grenzübergang Heiligenkreuz wird im Bedarfsfall in einer Containerstraße die kontrollierte Registrierung von Flüchtlingen vorgenommen.
4Bilder
  • Am Grenzübergang Heiligenkreuz wird im Bedarfsfall in einer Containerstraße die kontrollierte Registrierung von Flüchtlingen vorgenommen.
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Der Flüchtlingszustrom ist zwar seit dem Schließen der Balkanroute deutlich abgeebbt. Aber sollte er durch die labile politische Lage in der Türkei wieder anschwillen, ist die Polizei an der Grenze gerüstet. Bis Anfang Dezember ist die neue Registrierungsstelle am Grenzübergang Heiligenkreuz betriebsbereit.

Kontrolle und Registrierung

34 Container wurden dazu in den letzten Wochen aufgebaut. Hier sollen die Daten aller Fremden, die nicht registriert einreisen, aufgenommen werden. "In der Registrierungsstraße werden Papiere kontrolliert, die Fingerabdrücke genommen, die Personen durchsucht, Fotos gemacht und diverse Datenabgleiche vorgenommen", erläutert Helmut Greiner vom Landespolizeikommando.

Asylanträge werden in Heiligenkreuz zwar angenommen, aber nicht bearbeitet. "Das macht in der Folge das Bundesamt für Asylwesen", sagt Greiner. Wer kein Asyl will und kein Visum oder sonstige Dokumente vorweisen kann, werde nach Ungarn zurückgeschoben.

"Kein Flüchtlingslager"

Bis zu 1.000 Personen können pro Tag abgefertigt und registriert werden. "Die Menschen werden sich hier maximal ein paar Stunden aufhalten. Es handelt sich hier um kein Flüchtlingslager", stellt Greiner klar.

Neben Nickelsdorf im Norden und Heiligenkreuz im Süden wurden noch 14 kleinere Registrierungsstellen eingerichtet, unter anderem in Strem, Moschendorf und Mogersdorf.

Autor:

Martin Wurglits aus Güssing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.