Paddelboote auf der Raab werden zur Speed-Dating-Zone

Touristisch sind Kanufahrten auf der Raab seit Jahren ein Renner. Nun sollen sie auch Singles bei der Partnersuche helfen.
  • Touristisch sind Kanufahrten auf der Raab seit Jahren ein Renner. Nun sollen sie auch Singles bei der Partnersuche helfen.
  • Foto: Naturpark Raab
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Wer naturverbunden, sportlich und auf der Suche nach einem Partner ist, könnte sich den 23. Juli und den 20. August vormerken. Der Naturpark Raab organisiert nämlich an diesen Tagen Single-Kanutouren, bei der bis dato Unbekannte miteinander bekannt werden können.

Für einsame Herzen

Das Prinzip des "Speed Datings", wie es in Lokalen oder auf Messen stattfindet, lässt sich demnach auch aufs Kanufahren umlegen. "Noch an Land hat jede und jeder fünf Minuten mit jedem potenziellen Partner, um ihn kurz kennenzulernen. Man sitzt zu zweit in einem Boot, stellt Fragen und gibt Antworten. Dann stehen die Männer auf und gehen ins nächste Boot, bis jeder einmal in jedem Boot war", erklärt Monika Hierzer vom Naturpark-Büro.

Dann geht es jeweils zu zweit in die Kanus. Die Bootsplätze für die erste Tour-Etappe werden gelost, es werden Instruktionen erteilt, Paddel und Schwimmwesten verteilt, ehe die Boote zu Wasser gelassen werden.

Jede fährt mit jedem

Alle paar hundert Meter gibt es einen Zwischenstopp, und die Besatzungen werden gewechselt. So ist gewährleistet, dass jede mit jedem einmal Kanu gefahren und gepaddelt ist.

Nach Ende der Tour wartet beim Türkenwirt in Mogersdorf ein Abschlussgetränk. Die Getränke tragen klingenden Namen wie Heiße Liebe, Schmetterlingssekt, Herzblut oder Rohrkrepierer.

Beliebtes Freizeitpaddeln

Kanufahrten auf der Raab und der Lafnitz erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Die großteils unberührten Flusslandschaften, die Tier- und Pflanzenwelt machen die Tour zum Naturerlebnis. Organisiert werden die Fahrten im Büro des Naturparks Raab.

Auch wer vorher noch nie in einem Kanu gesessen ist, lernt schnell. Die Kanuführer erläutern Anfängern die richtige Paddeltechnik in wenigen Minuten. Schwimmwesten sind an Bord.

Für Kleine und Große

Die zirka einstündige Kanufahrt auf der Raab ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Die rund zwei- bis dreistündige Fahrt, technisch anspruchsvollere Fahrt auf der Lafnitz zwischen Deutsch Kaltenbrunn und Rudersdorf wird eher Erwachsenen empfohlen.

Auch Reservekleidung und festes Schuhwerk sollte man nicht vergessen. Denn im Falle des Kenterns kann es sonst passieren, dass ein Schuh auf Nimmerwiedersehen im Wasser verschwindet.

Gefahren wird im Juli und August jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag um 10.00 oder 14.00 Uhr, im September und Oktober jeden Samstag um 10.00 oder 14.00 Uhr.

Startpunkt ist bei der Wehranlage in Neumarkt an der Raab. Die Strecke ist über vier Kilometer lang, die Fahrt dauert eine bis eineinhalb Stunden.

Anmeldung:
Naturpark Raab, Kirchenstraße 4, 8380 Jennersdorf
E-Mail: office@naturpark-raab.at
Telefon: 03329/48453

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen