26.11.2017, 01:18 Uhr

Tanztheater in Minihof Liebau

Minihof-Liebau: Minihof-Liebau | In die Welt der Märchenmusicals führte uns die Tanzpädagogin Sabine Treiber vom Verein "Sidestep".

In der Volksschule Minihof Liebau zeigte sie ihre Arbeit mit musikinteressierten Schülern verschiedener Altersklassen in einem selbst gestalteten Märchenmusical, in dem zur Disney-Filmmusik oder amerikanische Popmusik getanzt wurde.

Die Kleinen gaben Zwerge und Tauben, die Mittleren machten Handlungsüberleitungstänze und die fortgeschrittenen "Stars" durften  die Hauptrollen Schneewittchen (Sarah Treiber), Aschenputtel (Hannah Treiber), Rapunsel (Julia Windt) und Dornröschen (Johanna Reiter) bekleiden.

Im Publikum saß Kammersänger Josef Forster, und ihm war sofort eine kompetente Kritik zu entlocken: "Man merkt, dass hier professionelle Hände im Hintergrund wirken".

Sabine Treiber war nicht  nur in Hintergrund zu bemerken, sie übernahm auch die Märchenfigur Mary Poppins selber. Architekt Ernst Halb spielte die Rolle des Rauchfangkehrers mit "S"-Fehler.

Janis Merten verband die 7 Szenen als humorvoller und deutlich sprechender Postbote. Die gute Fee war selbstverständlich dabei, dunkle Mächte wurden getanzt. Die Musik kam teils aus der Konserve. Den Ton besorgte Josef Treiber, das Licht Charly Fuchs. Wichtige Zutaten lieferten die böse Fee Ilse Reiter und die Pianistin Ines Rothbauer.
Der Mehrzwecksaal war zweimal gefüllt mit begeisterten Eltern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.