Tanztheater

Beiträge zum Thema Tanztheater

Kreative Kinderbetreuung in der letzten Ferienwoche - "Reise nach Italien"

Kreative Kinderbetreuung wird in der letzten Ferienwoche in der Propstei, Domplatz 1 angeboten. Mit Tanz & Theater, Schauspielspielen und Improvisation, Rollenspiel und Konzentrationsübungen stimmen sich die Kinder auf einen guten Schulbeginn ein. Bewegung mit Musik im italienischen Stil, Rhythmikelementen und Bodypercussion bringt alle in Schwung! Tanzmäuse (Kinder im Kindergartenalter), VS Kids und Fortgeschrittene können mit den Dozenten eine phantasievolle "Reise" machen, ohne Grenzen und...

  • Wiener Neustadt
  • Andrea Schottleitner
2

Tanztheater im Wolkersdorfer Outback
Wenn die Schnecke ihr Haus verlässt

WOLKERSDFORF. Eva Török (Tanz) und Sophie Banfalvi (Musik/Cello) erzählten in ihrem Tanztheater für Kinder ab drei Jahren die Geschichte einer Schnecke, die ihr Schneckenhaus verlässt, um herauszufinden, wer sie ist. Sie versucht es als Prinzessin, das gefällt ihr aber nicht. Ritter zu sein, passt auch nicht. Nach Ermutigung durch Musik und Tanz findet die Schnecke die richtige Rolle für sich im Leben. Nach 3. und 5. Juni fand am 19. Juni 2021 die letzte Aufführung statt. Zahlreiche Kinder und...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Präsentation der Spielzeit 2021/22: Alexander Rainer, Leiter des Orchesterbüros, Michael Nelle, Operndirektor, Johannes Reitmeier, Geschäftsführender Intendant, Beate Palfrader, Landesrätin für Bildung, Kultur, Arbeit und Wohnen, Markus Lutz, Geschäftsführender Kaufmännischer Direktor, Christina Alexandridis, Schauspieldirektorin und Chefdramaturgin, Enrique Gasa Valga, Direktor der Tanzcompany Innsbruck
3

Spielplanpräsentation
Das steht im Tiroler Landestheater am Programm

INNSBRUCK. „Darum lasst uns Menschen sein“ – genau mit diesem Spruch von Wolfgang Amadeus Mozart geht das Tiroler Landestheater in die Spielzeit 2021/22. Das Zitat ist Ausdruck dessen, was Kulturbegeisterte – egal, ob Produzent oder Konsumenten – für das Leben als unverzichtbar erachten: Theater- und Konzertgenuss in Real-Life also. „Theater und Konzerthäuser sind Orte der Sehnsucht, der Vergegenwärtigung und der Begegnung. Wir sind vom Optimismus erfüllt, dass die Auswirkungen der Pandemie auf...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Tanzproduktion "Čipka" Fotographien : Fanni Tutek Hajnal
10

Tanz in der Krisenzeit. Die Weltordnung der Tanzkunst und der Spitzenmanufaktur
inTalk mit kroatische Choreographin Maša Kolar: "čipka”- Kulturerbe im Zeitgeist

Anleitend zum "Weltordnung nach einer Spitzenbesatzmanufaktur" Tanzkunst in all ihrer Varietät wurde als Teil des UNESCO-Weltkulturerbes unter dem Banner des immateriellen Kulturerbes anerkannt. Diverse Tanzstiele, Traditionen, Fähigkeiten sowie materielle Elemente, die mit diesen Praktiken und Menschen verbunden sind, wurden dabei berücksichtigt. Die Initiative der UNESCO verbindet die traditionelle nationale Kultur und das Erbe als gemeinsamen Wert, im globalen Kontext. Ein solcher Ansatz...

  • Wien
  • Landstraße
  • Tatjana Christelbauer

Ein tönendes Tanzstück mit viel Drunter und Drüber
tohuwabohu

6+ PREMIERE tohuwabohu Ein tönendes Tanzstück mit viel Drunter und Drüber DasCollectif & Dschungel Wien Uraufführung Tanztheater, 55 Min. 6–9 Jahre Kennst du das, wenn es mal so richtig drunter und drüber geht? Hast du schon mal so ein richtiges Tohuwabohu erlebt? Mit Pauken, Trompeten und schrillen Tönen? Es wirbelt und dreht sich im Kopf. Alles ist durcheinander! Das klingt doch phantastisch, oder etwa nicht? Zugegeben, bei so viel Tohuwabohu könnte man fast erschrecken. Doch warte mal und...

  • Wien
  • Neubau
  • DSCHUNGEL WIEN Theaterhaus für junges Publikum

Tanztheater
Forever

12+ GASTSPIEL Forever Tabea Martin (CH) Internationales Gastspiel Tanztheater, 65 Min. 12–20 Jahre Was wäre, wenn wir alle ewig leben würden? Zahlreiche Mythen und Sagen kreisen um dieses Thema, die griechische Mythologie ist voller unsterblicher Götter, Tiere, Monster und Riesen mit übernatürlichen Kräften. Doch wie denken Kinder und Jugendliche darüber? Inspiriert von den Ideen, die bei Interviews, Spielen und Workshops mit Schulklassen gesammelt wurden, kreiert »Forever« eine Welt der...

  • Wien
  • Neubau
  • DSCHUNGEL WIEN Theaterhaus für junges Publikum

Tanztheater
In der Dunkelwelt

12+ ÖSTERREICHPREMIERE In der Dunkelwelt Dschungel Wien & TANZKOMPLIZEN (D) & theater casino zug (CH) Uraufführung Tanz, 55 Min. 12–16 Jahre Woher kommen unsere Ängste? Wie können wir ihnen begegnen, um ihnen nicht hilflos ausgeliefert zu sein? Und was hat die Wut damit zu tun? In der Übergangszeit vom Kind zum erwachsenen Menschen stehen Gefühlsausbrüche und Stimmungsschwankungen auf der Tagesordnung. Um besser mit uns und unserem Umfeld klarzukommen, wagen wir ein Experiment: Wir packen unser...

  • Wien
  • Neubau
  • DSCHUNGEL WIEN Theaterhaus für junges Publikum

Tanztheater für Kinder
Hüpfen

3+ Hüpfen Dschungel Wien & MovementLazuz Wiederaufnahme Tanztheater, 45 Min. FR 10.7. 16:30 SA 11.7. 16:30 SO 12.7. 16:30 »Tanz ist die verborgene Sprache der Seele.« Martha Graham Was hüpft denn da, ist das ein Frosch, ein Hase oder gar ein Känguru? Nein, es sind meine Füße! Sie springen und hüpfen und hopsen wild herum und können sich gar nicht mehr halten. Mein Herz hüpft dabei vor Freude. Aber manchmal ist es auch ganz still, ein bisschen traurig und dann wieder pocht es ganz wild vor...

  • Wien
  • Neubau
  • DSCHUNGEL WIEN Theaterhaus für junges Publikum
Anzeige
60

Getanzte Leidenschaft
ortner4DANCE im Rausch der Gefühle

CHESS[R]EVOLUTION, das neue Tanztheater von ortner4DANCE,  sorgte rund um den Valentinstag vier Mal für ein volles Stadttheater. Über 2.000 Zuschauer ließen sich bei "The Riot of Lovers" tänzerisch in die Welt der Liebe entführen. Das Band zwischen Mann und Frau, tief und fest, stark aber nicht unzerreißbar. In bunten, ausdrucksstarken Bildern portraitierte Alexander Ortner das Leben eines jungen Mannes, der seine erste Liebe kennenlernt. Harmonische, romantische und verspielte Choreografien...

  • Wiener Neustadt
  • Angelika Ortner
Alexander Ortner mit Marietta Kro als Eltern
1 1 58

Schachwelt
Mitreißendes Tanztheater von ortner4DANCE im Stadttheater Wiener Neustadt

WIENER NEUSTADT (mp). In Chess /R/EVOLUTION lässt Alexander Ortner, der künstlerische Leiter der ortner4DANCE Company, den jugendlichen Hauptdarsteller die Liebe kennen lernen, aber auch den Schmerz des Verlassenwerdens. Auch seine Eltern (Foto: Alexander Ortner, Marietta Kro) erleben Eifersucht, Streit, Trennung sowie eine Rückkehr zum Partner. In der fulminanten Show mit über 40 Kindern und Jugendlichen zeigt die schwarz-weiße Schachwelt auch Rot und Blau, die Farben und Stärken von weiblich...

  • Wiener Neustadt
  • Mirjam Preineder
Anzeige

Regionale Wirtschaft sponsert modernes Tanztheater
Security Access unterstützt „Chess[R]evolution“

Revolutionäre Produkte und Dienstleistungen halten die Wirtschaft am Laufen. Dass aber auch in der Kommunikation immer wieder „revolutionäre“ Schritte notwendig sind, zeigt das Engagement der Firma Security Access im Bereich Kulturförderung. Seit einigen Jahren unterstützt das Lanzenkirchner Sicherheitstechnikunternehmen von Harald und Daniela Thurner die ortner4DANCE company. Als Hauptsponsoren tragen sie zur Finanzierung der Werbemittel für die Tanzproduktionen bei. Bei der Generalprobe zum...

  • Wiener Neustadt
  • Angelika Ortner
Anzeige
Marietta Kro, Gabriel Wanka, Marcus Tesch, Katharina Billerhart, Alexander Ortner, Angelika Ortner, Harald Baluch
4

Vom Operettenklassiker zum modernen Tanztheater
International erfahrene Profi-Tänzer im Stadttheater

Wie schafft man es, eine Gruppe von international erfahrenen Tanzprofis auf die Bühne des Wiener Neustädter Stadttheaters zu bringen? Alexander Ortner, selbst freischaffender Tänzer und Choreograph seiner eigenen Bühnenshow, macht’s vor. Sein Engagement beim Kufsteiner OperettenSommer lässt ihn mit vier renommierten Tanzkollegen nach Wiener Neustadt zurückkehren. WIENER NEUSTADT. Die Fledermaus, einer der Operettenklassiker schlechthin, stand 2019 auf dem Programm des Kufsteiner...

  • Wiener Neustadt
  • Angelika Ortner

Kinder Tanzen
Eltern-Kind-Tanztheater

Kinder lieben es, gemeinsam mit ihren Eltern Neues zu erfahren. Die Arbeit an einem gemeinsamen Projekt schweißt zusammen und fördert die Bindung zueinander. Zusätzlich macht es einfach Spaß! Neue Stärken entdecken In diesem Kurs stehen die gemeinsame Bewegung bzw. das gemeinsame Spiel im Mittelpunkt. Beide werden ermutigt, neue Möglichkeiten zu entdecken, sich zu bewegen, wahrzunehmen und sich im Kontakt mit anderen zu erfahren. Kinder erleben ihre Eltern ganz neu, und Eltern werden...

  • Stmk
  • Graz
  • Teresa Fri
Anzeige
Hauptdarsteller von CHESS[R]EVOLUTION:
Harald Baluch, Marietta Kro, Alexander Ortner, Katharina Billerhart, Irina Gremmel, Nicolas Ortner, Johanna Fries, Linda Sonnleitner, Katharina Rupp
vorne: Gabriel Wanka, Angelika Ortner, Nico Reithofer,  Nicole Braunstorfer
2

Zum Valentinstag: Das Band der Liebe – facettenreich und unergründlich
CHESS[R]EVOLUTION – "The Riot of Lovers"

CHESS[R]EVOLUTION, das neue ortner4DANCE Tanztheater begibt sich auf die Spuren der Liebe. Rechtzeitig zum Valentinstag nimmt „Der Aufruhr der Liebenden“ das Band, das Frau und Mann verbindet, unter die Lupe. Vom Geplänkel zum ersten Liebeserwachen, von tiefen Gefühlen bis hin zur Koketterie, all diese Facetten werden perfekt in Szene gesetzt von erfahrenen Profitänzern sowie tanztalentierten Jugendlichen. Bedingungslose Liebe Der junge Hauptdarsteller taucht in die Welt der Erwachsenen ein....

  • Wiener Neustadt
  • Angelika Ortner
Anzeige
1 10

CHESS[R]EVOLUTION erstmals auf der Bühne
ortner4DANCE Tanztheater in den Kasematten

Bei den Tagen der offenen Tür in den Kasematten waren Auszüge aus CHESS[R]EVOLUTION, dem neuen ortner4DANCE Tanztheater, erstmals auf der Bühne zu bewundern. Choreographien aus „The Riot of Lovers“ begeisterten das Publikum in der Neuen Bastei. 40 Tänzerinnen und Tänzer zauberten fantastische Bilder auf die Bühne der Kasematten. Die schwarzen und weißen Schachfiguren des ersten Teils wurden ergänzt um die Farben Rot und Blau, symbolisch für Mann und Frau. Dreht sich doch in der Fortsetzung von...

  • Wiener Neustadt
  • Angelika Ortner
Aglaja Holzer (2. v. r.) aus St. Florian und Darij Lauer (vorne) aus Niederneukirchen sind Mitglieder des Ensembles.
2

Neues Rathaus Linz
Winterzauber des Tanztheaters Anima

Das Tanztheater Anima präsentiert am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr ihr Winterzauber-Programm im Festsaal des Neuen Rathauses in Linz. REGION ENNS, LINZ. Auf die Zuschauer warten bei freiem Eintritt faszinierende Tänze aus der ganzen Welt. Die verschiedenen Volks- und Charaktertänze, die vom Tanzensemble aufgeführt werden, bieten Unterhaltung für die ganze Familie. Unter den Teilnehmern: Aglaja Holzer aus St. Florian und Darij Lauer aus Niederneukirchen.

  • Enns
  • Michael Losbichler
Hannah Windt, Viktoria Niederer, Sabine Treiber, Sandra Sucher, Kristin Wolf, Leonie Lang und Hannah Treiber freuten sich über eine gelungene Vorstellung.
83

Eine Tanzshow, verrückt wie das Leben
Tanzgruppe Sidestep begeistert in Minihof-Liebau mit "Crazy"

Der Tanzverein "Sidestep" aus Neumarkt an der Raab verwandelte die Volkschule Minihof-Liebau in eine verrückte Bühnenshow aus Tanz und Musik.  Mit dem Stück "Crazy - Art and dance" haben sich "Sidestep" diesmal weg vom Musical in Richtung Tanztheater orientiert. Mittels eingängigen und zeitgenössischen Pop-Melodien wurden Alltagsprobleme von Jugendlichen, wie Mobbing, Meinungsfreiheit und Klimakrise mit sehenswerten modernen Tanzelementen untermalt. "Crazy" fungiert als Spiegel der...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Elisabeth Kloiber
Um Kunst und Tanz geht es am 23. November in der neuen Inszenierung des Vereins "Sidestep".
1

Tanzverein "Sidestep"
Tanzshow in Minihof-Liebau wird "Crazy"

Die neue Bühnenshow des Tanzvereins "Sidestep" geht in Richtung Tanztheater. Sabine Treiber hat mit ihren Jugendlichen das Stück "Crazy - Art and Dance" einstudiert, das am Samstag, dem 23. November, um 19.30 Uhr in der Volksschule Minihof-Liebau aufgeführt wird. "Es wird hauptsächlich der Tanz sein, über den wir uns in unserem Musiktheater mit Alltagsproblemen wie Meinungsfreiheit oder Manipulation beschäftigen", charakterisiert Treiber das Stück. Weiters wird es eine Vernissage von Künstlern...

  • Bgld
  • Jennersdorf
  • Martin Wurglits
2

W&K Forum:
Thinking about crip and queer times: Langsamkeit

In einer schnelllebigen Zeit wie heute spielen Geschwindigkeit und Effizienz eine wichtige Rolle. Langsamkeit wird dabei (beinahe) als Widerstand oder Störfaktor wahrgenommen. Kritische künstlerische Praxen und Forschungsrichtungen wie Trans Studies, Crip Studies und Postcolonial Studies beschäftigen sich seit längerem mit den normativen Aspekten von Zeit, Zeitregulierung und den Affekten von Zeitlichkeit auf Individuen, aber auch gesellschaftliche Strukturen. In einem Gespräch mit dem...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Mirjam Kraft
Auch "Papageno" findet letztendlich im "Flötenzauber" sein Glück mit seiner "Papagena".
5

"Ich bin O.K." adaptierte Mozarts "Zauberflöte" mit über 100 Darstellern - mit und ohne Beeinträchtigung.
Gefangen vom Zauber der Flöte

Erst Ende Jänner feierte der inklusive Verein "Ich bin O.K." sein 40-jähriges Jubiläum. Nun standen, tanzten, hüpften und rollten etwa 110 der Tänzerinnen und Tänzer des Tanzstudios von "Ich bin O.K." auf der Bühne des Theaters Akzent und begeisterten das Publikum. (siv). Zeitweise herrscht ein rechtes Gewurrl auf der Bühne, immerhin sind ja mehr als hundert Menschen in das Stück involviert. Viele der Tänzerinnen und Tänzer des Tanzstudios von "Ich bin O.K." wollten es sich einfach nicht...

  • Wien
  • Wieden
  • Sabine Ivankovits
Akemi Takeya: Standbild aus dem "ZZremix"

Tanztheater
Die Stadttänzerin verabschiedet sich

Stadttänzerin Akemi Takeya gibt ihre Abschieds-Performance. KLAGENFURT (chl). Anfang April trat die Choreographin und Performerin Akemi Takeya ihre einmonatige Tanzresidenz als "Stadttänzerin" an. Die 58-jährige gebürtige Japanerin prägt seit 1991 das zeitgenössische Tanzgeschehen in Österreich und setzte sich mit dem Projekt "ZZremix" gegen 13 Bewerbungen durch. "Zzremix" ist eine Neuinterpretation von Takeyas Solo-Performance "ZZ" aus dem Jahr 2003. In der ursprünglichen Produktion verwob die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Christian Lehner
PeterPaul Mölk von M-Preis mit seiner Frau
5

Ein Abend mit Tanz, Theater und Top-Unternehmern

INNSBRUCK. Steinmayr & Co. lud ein zu einem unvergesslichen Event für Kunden und Freunde im Landestheater zur Vorprobe des neuen Stückes „A Midsummer Night’s Dream“ der Tanzcompany Innsbruck ein. Das Stück steht unter der Leitung von Balletdirektor Enrique Gasa Valga, der in diesem Jahr auch sein zehnjähriges Jubiläum bei der Tanzcompany Innsbruck feiert. Nach einer gelungenen Aufführung ließ man den Abend im BRAHMS/ Haus der Musik inklusive Liveband ausklingen. Unter den zahlreichen Gästen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Julia Scheiring
Kreativ, nachhaltig, lösungsorientiert und mit einem Schuss Humor stellen Schafzahl und Kainz Themen dar.
2

Business Theater: Das Unternehmen als Bühne

Gisela Schafzahl und Wolfgang Kainz schreiben Theaterstücke als Unternehmensberatung. LEOPODLSTADT. Gisela Schafzahl und Wolfgang Kainz sind beide ausgebildete Schauspieler, Tänzer und Choreographen, doch ihre Auftrittsorte sind die Seminarräume dieser Welt. Immer dann, wenn Firmen ihre internen Prozesse entwickeln, die Mitarbeiter mit den Inhalten von Werbung und Marketing vertraut machen oder bestimmte Szenarien darstellen wollen, kommen sie zum Einsatz. Die beiden haben vor genau 20 Jahren...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sabine Krammer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.