Alles zum Thema Landestheater

Beiträge zum Thema Landestheater

Lokales
Zum Schaudern: eine Poe-Kurzgeschichte als Oper in den Kammerspielen

Johannes Reitmeier inszeniert „The Fall of the House of Usher“
Dunkel und abgründig

Er gilt nicht nur als Meister der Kurzgeschichte, sondern auch als virtuoser Kreateur düsterer Figuren und albtraumhafter Szenerien. Denn bei Edgar Allan Poe finden die seelischen Abgründe immer auch eine schaudernde Entsprechung in der jeweiligen Außenwelt. Wenn also William auf den Hilferuf seines Jugendfreundes Roderick Usher hin diesen in seinem Schloss besucht, so könnte der schon angesichts des gespenstischen Gemäuers, eines zombiehaften Dieners, der an schwersten Lasten zu tragen...

  • 12.11.18
Politik
Präsentierten die Maßnahmen zur Barrierefreiheit in den Tiroler Landesmuseen: v.li. Soziallandesrätin Gabriele Fischer, Wolfgang Meighörner (Direktor der Tiroler Landesmuseen), Isolde Kafka (Vorsitzende des Tiroler Monitoringausschusses), Karl Berger, (Leiter des Tiroler Volkskunstmuseums) und Katharina Walter, Leiterin der Besucherkommunikation der Tiroler Landesmuseen).

Barrierefreiheit
Barrierefreiheit in den Tiroler Landesmuseen

TIROL. Im Zuge des 10-jährigen Jubiläums der UN-Behindertenrechtskonvention werden die Tiroler Landesmuseen barrierefrei. Dies betrifft nicht nur bauliche Hürden, betont Soziallandesrätin Gabriele Fischer. Auch in Bereichen, wie der Kommunikation müsse man auf unsere Mitmenschen eingehen.  "Unterschiedlichste Barrieren, die Menschen behindern können"Eingeschränkt sein, bedeutet nicht nur an den Rollstuhl gebunden zu sein. Manchmal kann man seinen Mitmenschen eine Behinderung von außen  nicht...

  • 22.10.18
Lokales
 v.l.n.r.: Stephanie Gräve, Hermann Schneider, Johannes Reitmeier, Iris Laufenberg, Marie Rötzer, Carl Philip von Maldeghem

Theatermacher
Intendantengruppe in Salzburg gegründet

SALZBURG. Die Intendanten der Theater der Bundesländer in Österreich haben in einem gemeinsamen Arbeitstreffen in Salzburg die „Österreichische Intendant*innengruppe“ gegründet. Sinn und Zweck dieser Initiative ist es, den Gedankenaustausch und die Vernetzung der künstlerischen LeiterInnen und ihrer Institutionen auszubauen und zu verstärken. Die Intendantinnen und Intendanten bekennen sich zu den prägenden gesellschaftlichen und Aufgaben der kulturellen Leitbetriebe vor Ort. Für die Zukunft...

  • 16.10.18
SportBezahlte Anzeige
Stimmen sich auf die Premiere ein (v.l.): Georg Spazier (Geschäftsführer der Innsbruck-Triol Rad WM 2018 GmbH), Germán Olvera (Bariton, Gastsänger, singt und spielt den Escamillo in "Carmen"), Angelika Wolff (Operndirektorin des Tiroler Landestheaters) und Markus Lutz (Geschäftsführender Kaufmännischer Direktor des Tiroler Landestheaters).
4 Bilder

Oper „Carmen“ für alle – Public Viewing mal anders

Einen Tag vor dem offiziellen Beginn der UCI Straßenrad WM 2018 erwacht das Innsbrucker Landestheater, das direkt im Zielbereich der Rad WM liegt, aus der Sommerpause. Am 21. September hat die Oper „Carmen“ Premiere. Dabei kann die Aufführung nicht nur im Saal, sondern, aus Anlass der bevorstehenden Rad WM, auch direkt vor dem Theater mittels Live-Screen kostenlos mitverfolgt werden. Liebe, Leidenschaft, Eifersucht und Tod: Georges Bizet hat mit „Carmen“ so etwas wie den Soundtrack zur...

  • 17.09.18
Lokales
Die ausverkaufte Premiere von "Tristan und Isolde" wird am Samstag bei freiem Eintritt im Volksgarten gezeigt.

Musiktheater lädt zur Oper unter freiem Himmel

Am Samstag startet das Musiktheater mit einem Opern-Fest im Volksgarten in den Kulturherbst. Das Landestheater meldet sich mit einem Open-Air-Spektakel aus der Sommerpause zurück. Am Samstag wird die Premiere von "Tristan und Isolde" auch ins Grüne übertragen. Der Eintritt zum Public Viewing im Volksgarten ist frei. Bühne frei im Volksgarten Bereits ab 15 Uhr dürfen sich Opernfreunde im Volksgarten kulinarisch auf den Abend einstimmen. Die Live-Übertragung startet um 17 Uhr. 1993...

  • 12.09.18
Lokales
Das Tiroler Landestheater startet mit einem tollen Programm in die Saison.

Saisonstart des Tiroler Landestheaters

Freunde des Theaters, der Oper und generell der Kultur können sich auf das starke Saisonprogramm des Tiroler Landestheaters freuen. Mit dabei sind Opernhighlights, Uraufführungen und natürlich Klassiker. TIROL. Mit einem Opernklassiker erfreut das Tiroler Landestheater Opern-Freunde. Am 21. September feiert Carmen im Landestheater Premiere. Um auch Nicht-Theater-Besucher auf den Geschmack zu bringen, wird die Opernpremiere live aus dem Landestheater kostenlos auf dem Vorplatz übertragen. Am...

  • 07.09.18
Lokales
Der Schauspieler Ben Becker brilliert in der Rolle des Caligula auf der Bühne des Salzburger Landestheaters.

Ben Becker schockt als mondsüchtiger Kaiser

Der Schauspieler steht im Salzburger Landestheater als unbeherrschter „Caligula“ auf der Bühne. SALZBURG (nie). „Sehnsucht nach dem Amoralischen“ lautet das Motto der aktuellen Spielzeit im Salzburger Landestheater. Mit dem Drama „Caligula“ von Albert Camus, das am Sonntag Premiere hatte, ist nicht nur thematisch ein Treffer ins Schwarze geglückt. Ben Becker als titelgebender römischer Kaiser mit unfassbarem Allmachtstrieb stillt als Person diese Sehnsucht nach dem Amoralischen wohl ebenso....

  • 03.09.18
Lokales
Bühne frei: Das Landestheater NÖ bietet zum großen Theaterfest. In Backstage-Touren kann auch ein Blick hinter die Kulissen geworfen werden.

St. Pölten: Vorhang auf im Landestheater NÖ

Das Landestheater NÖ lädt am 8. September zum großen Theaterfest. ST. PÖLTEN (pw). Die Sommerpause ist zu Ende. Kurz vor der ersten Premiere in der neuen Spielzeit – „Der gute Mensch von Sezuan“ von Bertolt Brecht – lädt das Landestheater am Samstag, dem 8. September, zum großen Theaterfest für alle. Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm für alle Altergruppen. Von 10 bis 14 Uhr gibt es einen Kostüm-, Stoff- und Requisiten-Flohmarkt, Führungen durch das Haus bieten einen Blick hinter...

  • 30.08.18
Lokales
Das Haus der Musik ist beinahe fertig. Die ersten Proben finden schon nächste Woche statt.
35 Bilder

"Musik-WG" bekommt die letzten Schliffe – mit Video

Ersehnt und umstritten: Die ersten Proben gehen im Haus der Musik über die Bühne. INNSBRUCK. Schon im Vorfeld musste das Haus der Musik viel Kritik einstecken. U. a. sei es zu klein (Räume), zu groß (Höhe), zu hässlich (Außenfassade) und zu teuer (Kostenüberschreitung: statt 58 Mio. Euro 62,7 Mio. Euro). Trotzdem – oder eben aus diesen Gründen – kamen zahlreiche Interessenten am 8. Mai, um einen ersten Blick hinter die fast fertigen Kulissen des neuen Kulturzentrums zu werfen. Heute...

  • 08.05.18
Lokales
Doris Strasser, Katharina Knap, Lukas Spisser, Saskia Klar, Cathrine Dumont, Stanislaus Dick, Helmut Wiesinger, Christina Tscharyiski, Selina Traun, Julia Engelmayer, Olivér Illés, Miriam Schwahn, Peter Turrini, Marie Rötzer.

Großer Applaus für die Uraufführung von "Glück"

ST. PÖLTEN (red). Einstimmig hatte sich die Jury des Peter-Turrini-Dramatikerstipendiums des Landes Niederösterreich im Juni 2017 für „Glück" von Kateřina Černá entschieden. Freitag feierte das Stück seine Uraufführung. Die Inszenierung von Christina Tscharyiski und die Bühne und Kostüme von Selina Traun sowie das Ensemble mit Katharina Knap, Lukas Spisser, Saskia Klar, Cathrine Dumont, Stanislaus Dick, Helmut Wiesinger wurden mit großem Applaus bedacht. Unter den zahlreichen Premierengästen...

  • 05.05.18
Lokales
Bei der Vertragsunterzeichnung: Dr. Markus Lutz, Kaufmännischer Direktor des Tiroler Landestheaters, Rechtsanwalt Dr. Wolfgang Oberhofer, Johannes Reitmeier, Intendant des Tiroler Landestheater und im Vordergrund die beiden Pächter Edwin Gruber und Walter Lukas.

Neue Pächter für Kulinarik am Landestheater

Es gibt neue Pächter der Gastronomiebetriebe Tiroler Landestheater und Symphonieorchester Innsbruck und Haus der Musik Innsbruck. Kulturbegeisterte können nun vor oder nach dem Theater wieder in kulinarischen Genüssen schwelgen. TIROL. Die neuen Pächter sind in Innsbruck keine unbekannten Gastronomen. Walter Lukas und Edwin Gruber werden künftig den Gastronomiebetrieb des Tiroler Landestheaters übernehmen. Nicht unbekannt in der Innsbrucker Gastronomie Walter Lukas ist schon Inhaber des...

  • 16.04.18
Lokales
Times Are Changing Tobias Artner

Ein Theater stellt sich vor!

ZWETTL. Mit der Reihe „Landestheater unterwegs“ kommt das Landestheater Niederösterreich zu Ihnen. Diesmal im Gepäck ist „Times are changing“, ein Stück über das Leben und die Musik des Literaturnobelpreisträgers und der lebenden Legende Bob Dylan. Marie Rötzer, Künstlerische Leiterin, versteht das Landestheater Niederösterreich als Kulturinstitution für alle NiederösterreicherInnen. Deshalb ist es ihr wichtig, die Stücke, das Ensemble und die Vermittlungs angebote im Kinder- und Jugendbereich...

  • 26.03.18
Lokales
(v.l.n.r) Intendant und Schauspieldirektor Carl Philip von Maldeghem, Chefdramaturgin Friederike Bernau, Operndirektorin Katrin König, Leiterin Junges Land Angela Beyerlein und Kaufmännischer Direktor Bernhard Utz.
11 Bilder

Sehnsucht nach dem Amoralischen? Programm des Landestheater Salzburg

Vorstellung der neuen Spielzeit 2018/2019 SALZBURG (sm). Der Moral etwas Neues geben. Mit "Sehnsucht nach dem Amoralischen?" präsentiert das Landestheater, auf der heutigen Pressekonferenz, die Spielzeit 2018/2019. Den Auftakt gibt der Auszug der Ouvertüre aus "Der Prozess" von Philipp Glas. Mittels Drehbühne wird ein Perspektivenwechsel eingeleitet. Themenfindung im Salzburger Landestheater - Sehnsucht oder Faszination der Amoral? Die Angriffe auf Pressefreiheit und gesellschaftliche...

  • 23.03.18
Leute
Julia Gschnitzer im BB-Interview in St. Johann.
8 Bilder

Ein Leben für die Bühne

Gesichter mit Geschichte: Julia Gschnitzer, Grande Dame der heimischen Schauspielzunft. Gesichter mit Geschichte: Julia Gschnitzer, Grande Dame der heimischen Schauspielzunft. Man braucht Luft, um zu leben – für Julia Gschnitzer ist das Schauspiel wichtiger! In einer Innsbrucker Professoren-Familie aufgewachsen genießt Julia mit ihren Geschwistern eine traumhafte Kindheit. Wie ein kleiner Lausbub klettert sie gerne mit ihren Brüdern auf Bäume, angelt, wandert und zeltet. Die dunklen...

  • 08.03.18
Lokales
Das ehemalige Pavillon Restaurant im "Würfel" ist Geschichte. Lediglich eine Danksagung an die Gäste hängt im Fenster.
2 Bilder

Der Würfel ist gefallen

Beliebt bei Kaffeetrinkern und Sonnenanbetern und doch zu: Das Pavillon Restaurant ist Geschichte. INNSBRUCK. In Innsbruck hat's die gehobene Gastronomie nicht einfach. Das nächste omnipräsente Beispiel dafür ist das Pavillon Restaurant vor dem Landestheater. Von der Bevölkerung nur "Würfel" genannt, hat es in den letzten Jahren immer wieder mit seinem Konzept zu kämpfen gehabt. Im oberen Stockwerk konnten die Gäste aus einer Speisekarte der gehobenen Küche wählen, im Erdgeschoss ging es bei...

  • 12.02.18
Lokales
Begeistert als Magda Sorel: Susanna von der Burg.

"Der Konsul" im Landestheater: Bedrückend aktuell

Gian Carlo Menottis musikalisches Drama „Der Konsul“ erweist sich als Oper der Stunde – eine Theaterkritik von Christine FREI. INNSBRUCK. Den avantgardistischen Komponistenkollegen wie auch der Fachwelt seiner Zeit war er schlichtweg zu konservativ, doch sein Publikum wusste ihn schon damals zu schätzen. Und das mehr als zurecht. Denn rein theatral betrachtet war er wiederum besagten Kollegen weit voraus. Menotti war tatsächlich ein Dramaturg erster Güte: Seine Oper „Der Konsul“ ist geradezu...

  • 07.02.18
Freizeit
Die teilnehmenden Buben haben die Chance, auf der Bühne des Musiktheaters zu spielen.

Kindercasting: Bub für Musical im Landestheater gesucht

Teilnehmen können Buben im Alter von 10 bis 13 Jahren mit Bühnenerfahrung. Stephen Sondheims Musical „Attentäter (Assassins)“ feiert am 7. April 2018 im Schauspielhaus Premiere. Es handelt sich dabei um eines der kontroversesten Musicals, die je geschrieben worden sind. Komponist Stephen Sondheim und Librettist John Weidman beugen nach Lust und Laune Zeit und Raum und lassen in ihrer heiter-bösen Revue neun amerikanische Präsidentenattentäter auftreten. Mit schwarzem Humor und den süßesten...

  • 04.02.18
Lokales
Der junge Cherubino liebt alle Frauen. Susanne geigt ihm die Meinung
9 Bilder

Vor der Liebe sind alle Männer gleich

VIDEO - Landsestheater: Ein Graf verliert gegen seinen Diener, oder die sexuelle Belästigung in einer Mozartoper. Riesenapplaus bei der Premiere. SALZBURG (lin). Stellen Sie sich vor, Sie wollen heiraten. Aber ihr Chef ist spitz auf Ihre Braut. Um zu kriegen was er will, nutzt er seine Machtposition rücksichtslos aus. Genau so ist es dem Figaro gegangen in "Die Hochzeit des Figaro". Der arme Kerl ist Diener beim Grafen und scheint zuerst chancenlos. Aber bei Mozart und vor der Liebe sind alle...

  • 22.01.18
Leute
11 Bilder

Landestheater beglückte Theaterfans mit Kostümen

1.000 Kostümteile standen vergangenes Wochenende im Musiktheater zum Verkauf. Der Kostümfundus trennte sich nach drei Jahren wieder von zahlreichen Schätzen. Zu erstehen gab es alles vom einfachen Kostümteil bis zu fantasievollen Roben. Die ausgedienten Kostüme stammten aus Produktionen vergangener Jahrzehnte sowie aus neuen Produktionen wie "Terra Nova", "Don Giovanni" oder "The Who's Tommy". Elfen, Feen, Götter und Pharaonen fanden sich neben bezaubernden Jeannies, Hofdamen, Rittern, Knappen...

  • 09.01.18
Freizeit

Kulturfahrt zu "Hoffmanns Erzählungen"

Kufsteiner VP Frauen laden zur Opernfahrt nach Salzburg ein Jedes Jahr nach Weihnachten organisieren die Frauen in der Kufsteiner Volkspartei eine Fahrt zu einer Musiktheatervorstellung. Dieses Mal geht es zu "Hoffmanns Erzählungen" im Salzburger Landestheater. Einladungen liegen im "Gitta's - Wohnen&Lifestyle, Bistro" am Unteren Stadtplatz auf. Termin: Samstag, 13. Jänner 2018, Abfahrt 15 Uhr, Rückfahrt nach der Vorstellung Anmeldung: per Email an "ehoe@kufnet.at" oder unter Tel.:...

  • 29.12.17
Freizeit
Tim Breyvogel und Seneb Saleh als Romeo und Julia.

Theater: Kratzen am Mythos der romantischen Liebe

Gastspiel des Landestheater St. Pölten in Baden: "Romeo und Julia" grausam ehrlich inszeniert. BADEN/ST. PÖLTEN. Eine Bereicherung für den Spielplan der Bühne Baden stellen die regelmäßigen Schauspiel-Gastspiele des St. Pöltner Landestheaters dar. Am 19. und 20. Dezember wurde dem Publikum eine moderne Version des Liebes-Klassikers "Romeo und Julia" von William Shakespeare dargeboten. Der Klassiker neu inszeniert Regisseur Sebastian Schug rüttelt in seiner Inszenierung gewaltig am Mythos...

  • 22.12.17
Lokales
Claudia Wagner-Waller, Bettina Kerl, Kai Krösche, Lothar Fiedler, Cathrine Dumont, Marie Rötzer, Tim Breyvogel, Helmut Wiesinger und Olivia Khalil.
2 Bilder

Bürgertheater & Freunde der Kultur St. Pölten bei "Erleichterung"

ST. PÖLTEN (red). Begeisterung und großer Andrang! Der Verein der Freunde der Kultur St. Pölten hat die Mitglieder des Bürgertheaters am Samstag, 16. Dezember zu einer Vorstellung von "Erleichterung" und zum Empfang und Austausch mit dem Ensemble im Anschluss an die Vorstellung eingeladen. Marie Rötzer, Olivia Khalil und Lothar Fiedler begrüßten das Ensemble, die Bürger und die Mitglieder des Vereins die zahlreich zur Vorstellung und zum Empfang gekommen sind. Zur Sache Das Bürgertheater...

  • 18.12.17
Leute
Gasa-Valga-Fan Eva Prüller, Intendant Johannes Reitmeier, Bgm. Christine Oppitz-Plörer, Maya Schwitzer, WKT-Präs. Jürgen Bodenseer, Arzt Peter Hörtnagl, Direktor Markus Lutz

West Side Story mit Standing Ovations

Ein paar Stunden bei den Gangs in New York sein. Für kurze Zeit eintauchen in die Kriminellenszene voller Gewalt, in der plötzlich Liebe aufflammt. Dass das ausartet, ist vorprogrammiert. Das Musical West Side Story prämierte am Samstag im TLT. Das "moderne Romeo und Julia" wurde am Ende mit Standing Ovations bejubelt.

  • 18.12.17
Lokales
"Was wir wollen" spielt noch am 16. und 17. Dezember

Was wir wollen

Eine Theaterkritik von Christen FREI. INNSBRUCK. Irgendwie geben einem Theresa Dopplers Figuren in ihrem im K2 uraufgeführten Schauspiel "Was wir wollen" zu allererst Fragen auf. Das ist also eine vierzigjährige erfolgreiche Anwältin, die ihrem Herzen sprich einem spanischen Yogalehrer folgt und dabei offensichtlich mühelos ihre drei kleinen Kinder wegatmen kann. Da sind nun diese verhuschten Bobo-Kinder, die nach dem Unfalltod besagter Mutter zwanzig Jahre später ihrerseits nach Andalusien...

  • 12.12.17