04.10.2014, 17:56 Uhr

Sanierung des Radweges von W.-Minihof nach M.-Liebau

Gemeinderatssitzung November 2013
Grundsatzbeschluss

Auf Antrag des GMrat R. wurde in der Gemeinderatssitzung November 2013 der Grundsatzbeschluss einstimmig beschlossen, die Budgetierung für die Sanierung des Radweges von W.-Minihof nach M.-Liebau ins Budget 2014 und 2015 aufzunehmen.
Leider ist bis dato in dieser Sache nichts passiert, der Radweg ist in einem erbärmlichen Zustand. Aber nicht nur der Radweg ist in einem erbärmlichen Zustand, auch das Wasserrad der Jostmühle steht seit geraumer Zeit still. In der letzten Gemeinderatssitzung hat der Bürgermeister jedoch versprochen, dies rasch zu sanieren. Oft sind es eigentlich nur Kleinigkeiten, die nicht einmal viel Geld kosten, aber da passiert lange nichts, wie bei der Vermietung der ehemaligen Volksschule in Minihof. Ein Loch so groß wie ein Fußball müsste ausgebessert werden, oder ein behelfsmäßiges Geländer angebracht werden bis zur Überdachung (siehe Foto) im nächsten Jahr.
Auf der einen Seite hat man das Gefühl, dass Geld in unser Gemeinde keine Rolle spielt, wie bei der Auftragsvergabe zur Sanierung des Kindergartens und auf der anderen Seite gibt es anscheinend kein Geld für kleine Sanierungen und Instandhaltungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.