05.02.2018, 13:04 Uhr

Familienfreundlichste Firmen: Zwei Sieger aus Mogersdorf und Rudersdorf

Für das Bildungs- und Beschäftigungszentrum in Rudersdorf nahm Hedwig Granabetter (Mitte) die Auszeichnung entgegen. (Foto: Wirtschaftskammer)

Unternehmen aus dem Bezirk Jennersdorf als burgenlandweite Vorbilder

Von familienfreundlichen Maßnahmen profitieren sowohl Arbeitnehmer als auch Unternehmen. Dieser Leitgedanke steht hinter den Preisen für die familienfreundlichsten Betriebe im Burgenland, die von der Wirtschaftskammer vergeben wurden.

Zwei der vier heurigen Sieger kommen aus dem Bezirk Jennersdorf: die Firma Dr. Ehrenberger Synthese GmbH in Mogersdorf und das Bildungs- und Beschäftigungszentrum (BBZ) in Rudersdorf.

"Für mich als Chef ist es ganz normal, dass Familienfreundlichkeit umgesetzt wird", hält Mediziner Michael Ehrenberger fest, in dessen Unternehmen natürliche Nahrungsergänzungsmittel erzeugt werden. 17 Arbeitnehmer sind hier angestellt, darunter zehn Frauen, sieben Mitarbeiter haben Kinder unter 15 Jahren.

Flexible Arbeitszeiten

Die Arbeitszeitmodelle sind hier so flexibel, dass sie auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter und ihrer Familien eingehen, sei es durch Gleitzeit, geblockte Arbeitszeiten oder Zeitansparmodelle. "Für jene, die nach der Karenz zurückkommen, gibt es eine eigene Begleitung", fügt Ehrenberger hinzu.

Im Betrieb selbst stachen der Wettbewerbs-Jury das gemeinsame Frühstück, die Betriebsküche, der Fitnessraum sowie die Aus- und Weiterbildungsprogramme ins Auge. Auch, dass Mitarbeiter die Firmen-Laptops privat nützen dürfen, ist keine Selbstverständlichkeit.


Angestellte und Kursteilnehmer

Im Rudersdorfer BBZ gilt es, sowohl die Bedürfnisse von neun Vollzeitbeschäftigten und 14 freien Dienstnehmern als auch von 58 Kursteilnehmern zu berücksichtigen, die hier diverse handwerkliche Weiterbildungsmaßnahmen absolvieren. "Wir passen die Kurse an die Öffnungszeiten der Kinderbetreuungseinrichtungen und an die Ferienzeiten an. Vor allem für Alleinerziehende ist das wichtig", erläutert BBZ-Chefin Hedwig Granabetter.

Ein großes Augenmerk liegt auf den Karenzzeiten, die ihre Mitarbeiterinen nach einer Geburt nehmen. "Wir achten sehr darauf, dass nachher eine gute Wiedereingliederung gewährleistet ist", betont Granabetter. Wer länger vom Betrieb weg ist, wird über eine eigene Internet-Plattform auf dem Laufenden gehalten.

Bei diversen Veranstaltungen können die Beschäftigten auch ihre Kinder mitnehmen- Fpr sie gibt es eine eigens ausgestattete Kinderecke.

Wechselwirkung

Familienfreundliche Maßnahmen sind keine Einbahnstraße, sondern bringen auch für den Chef positives Feedback. "Ich bekomme von meinen Mitarbeitern Unterstützung, wann immer ich sie brauche. Ich kann mich auf meine Mannschaft hundertprozentig verlassen", ist Ehrenberger stolz.

Die beiden ausgezeichneten Unternehmen erhielten bei der Ehrung in der Wirtschaftskammer in Eisenstadt eine Urkunde, eine Trophäe und einen Anerkennungspreis. Sie sind damit für die Teilnahme am Staatspreis „Unternehmen für Familien“ qualifiziert.

Familienfreundlichste Betriebe des Burgenlandes 2017/18:
Dr. Ehrenberger Synthesis, Mogersdorf
Bildungs- und Beschäftigungszentrum, Rudersdorf
Vermögensberatung Credo, Pinkafeld
Woschitz Engineering, Oberwart/Eisenstadt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.