Barrierefrei
Rampen als erster Anfang

Mit einer mobilen Rampe ist der barrierefreie Zugang gewährt.
  • Mit einer mobilen Rampe ist der barrierefreie Zugang gewährt.
  • Foto: ÖZIV
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Der barrierefreie Zugang zu Geschäften hat sich nicht verbessert.

JOSEFSTADT. Seit 2016 gibt es im BGStG (Behindertengleichstellungsgesetz) die Regelung, dass alle öffentlich zugänglichen Geschäftslokale barrierefrei sein müssen. Das entspricht aber nicht ganz der Realität. Weniger als die Hälfte der Geschäfte sind stufenlos zugänglich.

Eine Studie des ÖZIV-Bundesverbands, einer Interessenvertretung von und für Menschen mit Behinderungen, zur aktuellen Situation klärt auf: Bei jedem zehnten Lokal müssen zwei oder mehr Stufen bezwungen#+werden.
Als am wenigsten barrierefreie Einkaufsstraße wurde die Josefstädter Straße genannt. Hier sind nur 24,5 Prozent stufenlos zugänglich.

Situation in der Josefstadt

In der Einkaufsstraße Josefstädter Straße bemüht man sich, mit persönlicher Hilfeleistung einen barrierefreien Zugang zu ermöglichen. Im Eingangsbereich befinden sich oft Klingeln und das Personal steht den Kunden gerne zur Seite, wenn sie Hilfe brauchen. Die meisten Geschäftsinhaber wollen ihr Lokal barrierefreier gestalten.

Aufgrund der Bauweisen der alten Gebäude mangelt es jedoch an der Umsetzung und den damit verbundenen Kosten. "Wenn den Geschäftsinhabern bewusst wird, dass man mit Klingeln und mobilen Rampen helfen kann, ist das ein Anfang, auch wenn das nicht absolut barrierefrei ist", sagt Hansjörg Nagelschmidt vom ÖZIV. Es gibt auch Organisationen wie den ÖZIV, die gerne mit Beratung und neuen Ideen für Verbesserungen weiterhelfen.

Autor:

Sophie Brandl aus Alsergrund

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.