Rampe

Beiträge zum Thema Rampe

Lokales
Stadträtin Elisabeth Mayr, Prokurist Matthias Schipfllinger (2.v.r.) und Amtsvorstand Romuald Niescher (Mitte) überzeugten sich bei einem Lokalaugenschein in Begleitung von Fabio Cracolici (r.) und Ing. Konstrukteur Ben Dietermann (l.) vom Baufortschritt in der Skatehalle „Sillside“

Neue Rampen
Skatehalle wird bald wieder eröffnet

Seit August wird in der Skatehalle „Sillside“ an der neuen Obstacle-Landschaft gearbeitet. Die baulichen Maßnahmen bei der Errichtung der Hindernisse und Rampen aus Beton schreiten zügig voran und liegen im Zeitplan. INNSBRUCK. „Es ist spannend zu beobachten, wie die Adaptierungen und Arbeiten sich Schritt für Schritt der Fertigstellung nähern“, zeigt sich die für Sportangelegenheiten zuständige Stadträtin Elisabeth Mayr bei einem Lokalaugenschein in der Skatehalle erfreut. „Mir war es von...

  • 27.08.19
Lokales
Der Arne-Carlsson-Park ist vor allem bei Skatern sehr beliebt. Nun sollen neue Hindernisse kommen.
2 Bilder

Skaten am Arne-Carlsson-Park
Neue Rampe für die Skater

Skater, aufgepasst: Es gibt eine neue Idee für die Gestaltung des Skateparks im Arne-Carlsson-Park. ALSERGRUND. Früher ein Skater-Hotspot, jetzt eine leere Skatefläche: der Arne-Carlsson-Park. Das wird sich bald ändern, denn es gibt Ideen für eine Umgestaltung: Künftig soll der Bunker im Park mit einer Mini-Rampe und kleinen Elementen ausgestattet sein. Hinter dieser Idee stehen Christian Reiter, Präsident des Wiener Skateboard-Landesfachverbands Skateboarding Vienna, die MA 13 (Bildung...

  • 22.07.19
Lokales
Wann immer Moritz Zeit hat, trainiert er seine Flips und Shove-its auf dem Skateplatz

Skaterplatz wird genutzt

DELLACH/DRAUTAL (des). Umittelbar neben der Campinganlage am Waldbad befindet sich ein großer Skateplatz für Touristen wie Einheimische. Drei Obstacles bieten genug Fläche für Anfänger wie auch Fortgeschrittene. Die Rampen sind dabei für alle Altersklassen geeignet und auch nicht nur für Skater, sondern können auch für Inliner, BMX-oder Scooter-Fahrer genutzt werden. Dieses Freizeitangebot kommt bei Kindern und Jugendlichen sehr gut an

  • 26.04.19
Lokales

Ärgernis
Pkw blockiert Gehsteigabfahrt

Zeigen Sie den Bezirksblättern die schlechtesten Parkkünstler. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Wer ärgert sich nicht darüber, wenn ein Autofahrer einen einparkt, zwei Parkplätze in Beschlag nimmt, oder mit dem Wagen zur Hälfte am Gehsteig parkt? Halten Sie den Kunstparkern des Bezirks den Spiegel vor. Wir drucken die Kunstparker (mit gepixelten Kennzeichen). Schicken Sie uns die Fotos mit kurzer Erklärung wo und wann der Kunstparker zugeschlagen hat an neunkirchen.red@bezirksblaetter.at – Kennwort:...

  • 19.02.19
Lokales
Mit einer mobilen Rampe ist der barrierefreie Zugang gewährt.

Barrierefrei
Rampen als erster Anfang

Der barrierefreie Zugang zu Geschäften hat sich nicht verbessert. JOSEFSTADT. Seit 2016 gibt es im BGStG (Behindertengleichstellungsgesetz) die Regelung, dass alle öffentlich zugänglichen Geschäftslokale barrierefrei sein müssen. Das entspricht aber nicht ganz der Realität. Weniger als die Hälfte der Geschäfte sind stufenlos zugänglich. Eine Studie des ÖZIV-Bundesverbands, einer Interessenvertretung von und für Menschen mit Behinderungen, zur aktuellen Situation klärt auf: Bei jedem...

  • 18.02.19
Lokales
Die Rampe Landtorberg ist das größte Projekt der Region.
2 Bilder

Murtal & Murau
15 Millionen für marode Straßen

In der Region werden heuer acht Projekte des Landes umgesetzt. MURTAL/MURAU. Insgesamt 80 Millionen Euro nimmt das Land Steiermark heuer in die Hand, um desolate Straßen zu richten, 50 Millionen für Sanierungen und 30 Millionen für Neubaumaßnahmen. Über 15 Millionen davon fließen in die Bezirke Murau und Murtal. Großprojekt Das größte Projekt in der Region ist die lange ersehnte Sanierung der Rampe Landtorberg in Judenburg. 11,4 Millionen Euro wurden dafür reserviert. Die Bauarbeiten...

  • 25.01.19
  •  1
Lokales
Visualisierung: Die Rampe Landtorberg wird ab Frühjahr 2019 saniert.
2 Bilder

Judenburg
Baustart für Landtorberg und Talbrücke steht bevor

In Judenburg wird eine Großbaustelle errichtet. Rampe Landtorberg wird ab Frühjahr saniert, Talbrücke folgt danach. JUDENBURG. Ein Projekt, das schon länger in der Warteschleife steht, wird jetzt bald gestartet. Die Bauarbeiten an der Rampe Landtorberg in Judenburg Ost sollen im Frühjahr 2019 losgehen. „Wir bereiten das schon seit einigen Jahren vor, die Rampe ist in einem schlechten Zustand“, heißt es in der Verkehrsabteilung des Landes. Dort wird die Ausschreibung für das Projekt...

  • 19.10.18
  •  1
Lokales
Die direkten Zufahrten über die Rampen im Bereich des Knotens von und zur B 171 werden für den Verkehr geschlossen und aufgelassen.
2 Bilder

Knoten Oberinntal (A12): Rampen von und zur B 171 werden aufgelassen
ASFINAG: "Umbau sorgt für mehr Sicherheit"

ZAMS. Im Vorfeld der geplanten Erweiterung des Gewerbegebietes Zams–Hinterau baut die ASFINAG den Knoten Oberinntal um – für ein Plus an Verkehrssicherheit. Es kam hier nämlich immer wieder zu gefährlichen Situationen bei den Auffahrten. Das heißt im Klartext: die direkten Zufahrten über die Rampen im Bereich des Knotens von und zur B 171 werden für den Verkehr geschlossen und aufgelassen. Auflassung von RampenEin Vorteil für den Verkehr ist die direkte Nähe zur Anschlussstelle Zams/Landeck...

  • 04.10.18
Lokales
Stadträtin Uschi Schwarzl und Markus Pinter vom Grünanlagenamt

Wichtige Maßnahmen auf Anregung aus der Bevölkerung umgesetzt

Beim Spielplatz Huttererpark an der Franz-Greiter Promenade errichteten die städtischen MitarbeiterInnen ein neues Sonnensegel über der „Giraffen-Rutsche“. „Der Huttererpark wird von Eltern und Kindern zum Entspannen und Spielen sehr gut genutzt. Wir wollen ihnen mehr Schatten bieten“, betont die zuständige StRin Uschi Schwarzl. Auslöser war, dass sich mehrere Eltern bei der Stadt gemeldet haben, die häufig mit ihren Kindern am Spielplatz sind, da die "Giraffen-Rutsche" mit ihrer Rutschfläche...

  • 13.08.18
Lokales
2 Bilder

91-Jährige dankt für barrierefreien Zugang zur Sparkasse in Traiskirchen

Bei der Sparkasse in der Traiskirchner Pfaffstättner Straße wurde in den letzten Wochen fleißig umgebaut. Ein barrierefreier Zugang wurde geschaffen. Der Gehsteigbereich ist nun mit einer neuen Rampe ausgestattet und erleichtert den Zugang für mobilitätseingeschränkte KundInnen, die mit dem Kinderwagen, dem Rollstuhl, dem Rollator oder auf Krücken unterwegs sind. „Gerade für die ältere Generation ist ein barrierefreier Zugang essentiell. Mit Hilfe der neuen Rampe sind älteren Menschen nicht...

  • 26.07.18
Lokales
Eine Herausforderung: Vier verängstigete Stiere in einer Güllegrube.
4 Bilder

Vier Stiere in Güllegrube gestürzt

Die Freiwillige Feuerwehr Pölfing-Brunn wurde gestern zu einer umfassenden Tierrettung gerufen. PÖLFING-BRUNN. Dass eine Jauchegrube zur Todesfalle werden kann, ist allgemein bekannt, und das für Mensch und Tier. In diesem Sinne war auch höchste Dringlichkeit geboten, als gestern vormittags die Freiwillige Feuerwehr Pölfing-Brunn zu einer Tierrettung gerufen wurde: Gleich vier Stiere sind in eine in Jauchengrube gestürzt. Bei einem Anwesen im Bereich Pölfing-Dorf haben mehrere Stiere eine...

  • 28.06.18
Lokales
Hat derzeit ihren "eigenen Kopf", die 21-jährige schwer behinderte Tamara
2 Bilder

"Ich kümmere mich 24 Stunden am Tag um meine Tochter"

Seit mehr als 20 Jahren kümmert sich Kugi alleinerziehend um ihre kranke Tochter. Ein Auto würde der Familie helfen, doch es ist zu teuer. VILLACH (aw). Mariette Kugi kommt bei der Türe herein. "Hast du die Wunde versorgt? Und getrocknet. Nässt sie?", fragt sie die anwesende Pflegerin. Erst als ein "Alles erledigt. Und wieder verbunden", zur Antwort kommt, wendet sich Kugi erleichtert mir zu. "Entschuldigen Sie, Grüß Gott", sagt sie in heller und freundlicher Stimme. Seit 20 Jahren...

  • 12.04.18
Lokales

Wichtige Verkehrsinformation: Auffahrtsrampe in Kleinreith gesperrt

OHLSDORF. Die Landesstraßenverwaltung errichtet in Ohlsdorf beim Knoten B120 Scharnsteiner Straße den Beschleunigungsstreifen Kleinreith West in Richtung B145. Dazu sind Holzschlägerungsarbeiten vorzunehmen. Deshalb wird die Auffahrtsrampe ab dem Lagerhaus Kleinreith von Do., 18. Jänner, 8 Uhr, bis 31. Jänner, zur Gänze gesperrt. Die Abfahrtsrampe von der B120 kommend Richtung Lagerhaus ist ungehindert befahrbar. Für Pkw gibt es eine Umleitung über die Ohlsdorfer- und Aubauern Straße zur...

  • 17.01.18
Bauen & Wohnen

Schandfleck in der Troststraße

In der Troststraße 11 haben jetzt ein DM und ein Spar eröffnet ,ist echt toll aber der Platz davor ist echt ein Schandfleck. Früher waren hier schöne große Bäume jetzt Eisen das schon rostet und Holzrampen für was auch immer?! Darunter finden sicher Abfall und Ratten Unterschlupf !Für was ist das gut???? Wo: Platz, Troststrau00dfe 11, 1100 Wien auf Karte anzeigen

  • 07.01.18
  •  10
  •  7
Lokales
Kindergartenleitung mit Vertretern der Gemeinde.

Feldbach: Keine Barrieren für den Kinderwagen

Beim Städtischen Kindergarten in Feldbach macht eine Rampe Eltern das Leben leichter. FELDBACH. Im Rahmen der Initiative "Miteinander in Vielfalt" konnten in Feldbach schon viele Projekte im Bereich der Barrierefreiheit realisiert werden. Nun ist wieder ein wichtiger Schritt gelungen. Am Areal des Städtischen Kindergartens sorgt ein Rampe dafür, dass Eltern den Kinderwagen problemlos zum Eingangsbereich manövrieren können.

  • 13.11.17
Lokales
Wollen eine Skateanlage im Arne-Carlsson-Park: Juvivo-Mitarbeiter Lukas Wolfger (l.) und Rampen-Experte Elias Assmuth.
2 Bilder

Ab Frühjahr 2018: Neuer Skaterpark für den Alsergrund

Im Arne-Carlsson-Park sollen neue Rampen für Skater errichtet werden – ein Wunsch des Jugendparlaments. ALSERGRUND. Das Dach des Bunkers im Arne-Carlsson-Park hat schon bessere Zeiten gesehen. Bis vor drei Jahren gab es hier Skaterrampen, von denen eine in Sportlerkreisen als die beste der Stadt galt. Durch dem Umbau der "Schule im Park" wurden die kleineren Rampen an den Donaukanal verlegt. Stattdessen standen an dieser Stelle ein Jahr lang die Container mit den Schülern aus der umzubauenden...

  • 08.11.17
Lokales

Eine Auffahrtsrampe für St. Johann Nepomuk

Eine große Erleichterung für Eltern mit Kinderwagen, Menschen im Rollstuhl oder mit Gehhilfen gibt es ab September in der Pfarre St. Johann Nepomuk. Ein Herzenswunsch des Pfarrgemeinderates geht in Erfüllung. Die langersehnte Auffahrtsrampe in die Kirche wird Ende August errichtet. Sie beginnt in der Nepomukgasse, führt um die Ecke der Kirche und erreicht hier den Haupteingang auf der Praterstrasse. Auf diese Weise werden die sieben Stufen hinauf zum Kirchenniveau barrierefrei...

  • 14.08.17
Wirtschaft
Die neue ÖAMTC-Zentrale beeindruckte die SOLID-Jury und brachte der Unger Steel Group den bereits 4. "BautechPreis".
5 Bilder

Vierter "BautechPreis" für die Unger Steel Group aus Oberwart

Das Oberwarter Unternehmen Unger Steel Group erhielt für die Ringfassade der neuen ÖAMTC-Zentrale in Wien den "BautechPreis" verliehen. OBERWART. Das international tätige Oberwarter Unternehmen Unger Steel Group wurde mit dem „BautechPreis“ für Ringfassade der neuen ÖAMTC-Zentrale in Wien ausgezeichnet. Das Gebäude ist in Form einer Felge mit fünf „Speichen“ angelegt. Die 230 m lange und beinahe 17 m hohe Ringfassade ist das architektonische Highlight der neuen ÖAMTC-Zentrale und bildet...

  • 11.05.17
Lokales

Aufwertung des Skaterplatzes in Gols

GOLS. Eine Aufwertung erhielt am vergangenen Wochenende der Skater-Funpark in Gols. Über die Wintermonate hatten sich Golser Skater und Radfahrer Gedanken über eine Attraktivierung des Golser Funparks gemacht. Schließlich sind deren Sprecher René Lunzer und Christoph Lahmer an Jugendgemeinderat LAbg. Kilian Brandstätter mit Vorschlägen heran getreten. Insbesondere drei neue Rampen und eine Rail wurden von den Skatern gewünscht. Die neuen Skategeräte wurden nach Rücksprache mit Bürgermeister...

  • 22.03.17
Lokales

Geisterfahrer auf A1-Rampe: Mit Lkw minutenlang reversiert

Als der Brummi-Lenker seinen Irrtum bemerkte, drehte er um, ignorierte einen Auffahrunfall und setzte seine Fahrt fort. MONDSEE, OBERWANG. Der 40-Jährige aus Rumänien war Donnerstag kurz vor 13 Uhr mit seinem Lkw samt Anhänger bei der Autobahnabfahrt Mondsee gegen die Fahrtrichtung auf die A1 aufgefahren. Erst am Ende des Verzögerungsstreifens bemerkte er seinen Irrtum und begann zu reversieren. Dieses Manöver dauerte laut Polizei drei bis vier Minuten und führte zu einem Rückstau auf der...

  • 10.02.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.