Wochenende
Wetterwarnung für Lesachtal und Oberes Mölltal

Befürchtungen für das Wochenende: Bäume und große Äste können unter der Schneelast brechen, Straßen und Schienenwege unpassierbar werden.
  • Befürchtungen für das Wochenende: Bäume und große Äste können unter der Schneelast brechen, Straßen und Schienenwege unpassierbar werden.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Maria Jelenko-Benedikt

Das Land Kärnten spricht eine Wetterwarnung für das Wochenende aus. Angesagt sind starker Schneefall und Regen für Oberkärnten sowie Windböen für Unterkärnten.

KÄRNTEN. Der von Landesrat und Katastrophenschutzreferenten Daniel Fellner einberufene Landeskrisenstab und alle Organisationen stehen aktuell unter erhöhter Bereitschaft. Der Grund dafür sind die Wetterprognosen für das Wochenende: Angesagt sind starker Schneefall, der dann in Regen übergeht, und Windböen. „Der massive Niederschlag wird besonders Oberkärnten betreffen, der starke Wind ist für Unterkärnten prognostiziert“, teilt Fellner in einer Aussendung mit.

Corona-Massentests sekundär

Weil auch die Corona-Massentests für den Bildungsbereich in Kärnten starten, bittet Landeshauptmann Peter Kaiser nach Absprache mit den zuständigen Behörden, die zu testenden Menschen (Pädagogen und Verwaltungspersonal) in den betroffenen Gebieten aufzupassen und vorsichtig zu sein: „Wenn die Wetterlage zu gefährlich ist, bleiben Sie bitte zu Hause und machen einen neuen Termin für nächste Woche aus, denn Sicherheit geht vor.“

Gefahrenpontenziale zu befürchten

Im Bereich Lesachtal und Oberes Mölltal wird starker Schneefall mit hohem Gefahrenpotenzial auftreten. Beeinträchtigungen der Infrastruktur (Verkehr, Energieversorgung, Telekommunikation) sind zu erwarten. Bäume und große Äste können unter der Schneelast brechen, Straßen und Schienenwege unpassierbar werden. Unterbrechungen des Flugbetriebs sind möglich. Bei gleichzeitigem starkem Wind kommt es zu Schneeverwehungen. Die Lawinengefahr steigt markant an.

Hinweise an Bevölkerung

An die Bevölkerung ergehen folgende Hinweise: Vermeiden Sie nicht notwendige Autofahrten, beachten Sie die Gefahr von Dachlawinen, meiden Sie Alleen, Parks mit Baumbestand und Wälder, informieren Sie sich über die aktuelle Verkehrslage (Straße, Schiene und Luftverkehr), beachten Sie die Lawinenlageberichte und treffen Sie Vorkehrungen für mögliche Stromausfälle.

Beeinträchtigungen der Infrastruktur

Durch die starken Regenfälle sind Beeinträchtigungen der Infrastruktur (Verkehr und Energieversorgung) zu erwarten. Murenabgänge und Wassereintritte in Gebäude sind möglich. In Gewässernähe kann es zu Hochwasser und Überflutungen kommen. Straßen und Schienenwege können unpassierbar sein.

Aktivitäten im Freien vermeiden

Bis Samstagvormittag wird es Schneefall oft noch bis in tiefe Lagen geben, danach steigt die Schneefallgrenze an. Bäume und große Äste können unter der Schneelast brechen. Vermeiden Sie nicht notwendige Autofahrten, halten Sie Abstand von Wildbächen, Fließgewässern und überfluteten Flächen, meiden Sie überflutete Unterführungen und Gräben, vermeiden Sie Outdoor-Aktivitäten insbesondere im alpinen Gelände, schließen Sie Fenster, Türen und Dachluken im Haus und informieren Sie sich über Hochwasserwarnungen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen