Outdoor-Bekleidung 2015 überzeugt mit geringem Gewicht und kräftigen Farben

In Sachen Farben liegen in dieser Saison kräftige Leuchtfarben und Neontöne im Trend.
  • In Sachen Farben liegen in dieser Saison kräftige Leuchtfarben und Neontöne im Trend.
  • Foto: Intersport
  • hochgeladen von Martina Weymayer

BEZIRK. Outdoorsport liegt nach wie vor voll im Trend: Egal, ob Running, Walking, Wandern oder Bergsteigen. Der Sportfachhandel hält dafür eine Reihe von innovativen Produkten parat, die 2015 vor allem mit geringem Ge­wicht und kräftigen Farben aufwarten.

Funktionsfasern bestimmen das Geschehen

Beim Thema Leichtigkeit setzt die Produktpalette 2015 im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal eins drauf: Jacken, die gerade einmal 170 Gramm wiegen, sind in­zwischen ebenso erhältlich wie rucksacktaugliche, wasserdichte Outdoorbekleidung mit leichten 200 Gramm Gewicht. Technisch bestimmen dabei nach wie vor Funktionsfasern das Geschehen: Diese werden meist in einem Mix aus Natur- und Kunstfasern hergestellt. Völlig neu ist der Einsatz von hochwertiger Schafwolle, die für ein Maxi­mum an Funktion und Tragekomfort sorgt.

Leichte Materialien sind auch bei den Schuhen angesagt: In diesem Bereich kommen neue, besonders innovative Materialien zum Einsatz. „Damit sind Tragekomfort, ein optimaler Halt und Trittsicherheit gleichermaßen sichergestellt“, sagt der Sprecher des Sportfachhandels in der WKO Oberösterreich, Hans Pötscher, zur neuesten Generation der Outdoorschuhe.

Kräftige Leuchtfarben und Neontöne im Trend

In Sachen Farben liegen in dieser Saison kräftige Leuchtfarben und Neontöne im Trend: Klassiker wie rot oder hellblau fehlen ebenso wenig wie pink oder grün. Natürlich ist – je nach Hersteller – auch mit den entsprechenden Größenläufen vom XS bis hin zu XXXL-Produkten vorgesorgt. Um sich in dem umfassenden Angebot am Outdoor-Produkten wirklich bedarfsgerecht orientieren zu können, raten die heimischen Sportartikelhändler zu einer kompetenten Beratung. „Der Fachhandel weiß, was Sache ist und gibt sein Know-how gerne weiter“, betont die zuständige Fachgruppengeschäftsführerin in der WKOÖ, Sabine Tobisch.

Autor:

Martina Weymayer aus Kirchdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.