Die Steyrtalbahn dampft seit 125 Jahren

Heute wird das beliebte „Schnauferl“ als Museumsbahn in den Sommermonaten und im Advent betrieben.
10Bilder
  • Heute wird das beliebte „Schnauferl“ als Museumsbahn in den Sommermonaten und im Advent betrieben.
  • Foto: ÖGEG/Harald Süß
  • hochgeladen von Sabine Thöne

SIERNING, GRÜNBURG. Die Steyrtalbahn ist 125 Jahre alt! Am 20. August 1889 wurde für das wirtschaftlich aufstrebende Steyrtal die erste Schmalspurbahn Österreichs eröffnet – die Steyrtalbahn, auch liebevoll „Schnackerlbahn“ genannt. Sie zog ihre Runden bis 1982, als nach einem Felsrutsch nahe der Haunoldmühle der Betrieb endgültig eingestellt wurde.

Aber schon 1985 fuhr sie wieder, und sie fährt heute noch – als beliebte Museumsbahn zwischen Steyr und Grünburg. Betreiber ist der Verein Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (ÖGEG) mit Sitz in Linz. „Auch die Zukunft der Steyrtalbahn ist gesichert“, sagt Künstler Otmar Wallenta aus Aschach an der Steyr, Leiter der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) „125 Jahre Steytalbahn“.

Viele Unikate zu sehen
Die ARGE lädt anlässlich des Gründungsjubiläums der ältesten 760 mm-Schmalspurbahn Österreichs am Dienstag, 20. Mai, um 19 Uhr zu einer Jubiläumsausstellung in die Raiffeisenbank Sierning ein. Die Eröffnung nehmen Bezirkshauptfrau Cornelia Altreiter-Windsteiger und Vizebürgermeister Franz Krondorfer vor. Otmar Wallenta spricht über die Entwicklung der Bahn. Für Musik sorgt „Smokey“ Gerhard Meidl aus Steyr.

Die Ausstellung zeigt eine historische Bilderreise entlang der Steyrtalbahn, Belege und Fotos, alte Bahnpost, Unikate aus den Anfängen der Steyrtalbahn von der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte sowie Fotos und Ansichtskarten von Sierning um 1900 (Archiv G. Molterer). Otmar Wallenta präsentiert künstlerisch gestaltete alte Ansichten auf historischen Originaldokumenten aus Sierning und Umgebung.
Die Schau ist bis 18. Juni zu den Raiba-Öffnungszeiten zu sehen.

Zur Geschichte der Bahn:

Nach dem bewährten Vorbild ähnlicher Bahnen in den Balkanstaaten erwies sich seinerzeit aus topografischen Gründen die Schmalspurbahn mit den kleinen Kurvenradien im Steyrtal als die beste Lösung. Ingenieur Ritter von Wenusch übernahm 1886 die Trassierung der Bahn.
Einer der größten Befürworter der Bahn war der Steyrer Waffenfabrikant Josef Werndl (1831-1889), konnte der doch mit der neuen Bahn seine Werke in Letten (Sierning-Neuzeug) versorgen. Leider erlebte er die erste Fahrt nicht mehr, er starb am Karfreitag 1889 an einer Lungenentzündung.
Die Steyrtalbahn erwies sich in der Folge als Segen für die Region, vor allem für die vielen eisenverarbeitenden Betriebe entlang der Steyr. Neben der Hauptstrecke Garsten – Klaus wurde 1891 die Flügelbahn von Pergern über Sierning nach Bad Hall errichtet. 1933 wurde die Teilstrecke Sierning – Bad Hall eingestellt, 1967 die Strecke Pergern – Sierning, 1982 die gesamte Bahnstrecke. Seit 1985 verkehrt die Steyrtalbahn als Museumsbahn.

Dampfend durch schöne Naturlandschaft
Die ausschließlich mit Dampfloks betriebene Bahn hat ihren Reiz aufgrund der Symbiose zwischen traditionsreichen Dampfzügen und verträumten Naturlandschaften. Ziel der ÖGEG ist es, wertvolles technisches Kulturgut für die Nachwelt zu erhalten und erlebbar zu machen.

SOMMERFAHRPLAN 2014

Jeden Sonntag von 1. Juni – 28. September:
ab Steyr Lokalbahnhof: 10.00, 14.00 und 18.30 Uhr
ab Grünburg: 8.30, 12.00 und 17.00 Uhr
Jeden Samstag von 5. Juli – 27. September:
ab Steyr Lokalbahnhof: 14.00 und 18.30 Uhr
ab Grünburg: 12.00 und 17.00 Uhr
Jeden Samstag von 6. – 27. September:
ab Steyr Lokalbahnhof: 10.00 Uhr
ab Grünburg: 8.30 Uhr
Fahrpreise:
Erwachsene: € 10,00 einfache Fahrt / € 16,00 Hin- und Rückfahrt
Kinder (6-15 Jahre): € 5,00 einfache Fahrt / € 8,00 Hin- und Rückfahrt
Familien (2 Erw. und alle Kinder bis 15 J.): € 32,00 Hin- und Rückfahrt

Auskunft und Reservierungen:
Tel.: 0676/5368717
Fax: 07257/7102
E-Mail: steyrtalbahn@oegeg.at

http://www.oegeg.at
http://www.steyrtalbahn.at
http://www.suttonverlag.at/buch/125_jahre_steyrtalbahn_978-3-95400-292-4.html

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen