Kremsmünster schlägt Ligakrösus

„Goldtorschütze Vladislav Vladov bei der Arbeit.
  • „Goldtorschütze Vladislav Vladov bei der Arbeit.
  • Foto: Ahrens
  • hochgeladen von Franz Staudinger

KREMSMÜNSTER (sta). 11 Spiele, 11 Siege, 33 Punkte! Mit einer lupenreinen weißen Weste trat der überlegene Tabellenführer aus Bad Hall die Reise zum Nachzügler aus Kremsmünster an. Die Fußballer von TuS mould&matic Kremsmünster konnten bis dorthin nicht mehr als sechs Punkte auf ihr Konto buchen. Damit waren die Karten mehr als klar verteilt.
Doch es kam – wie so oft im Fußball – anders, als es sich die ca. 250 Zuseher erwarteten: Schon in der ersten Hälfte konnte man beobachten, dass der Kremsmünsterer Trainer Gerald Hotz seine Jungs optimal auf den Gegner eingestellt hatte. Die Räume für die sonst so pfeilschnellen Angriffe der Gäste wurden zugestellt. Sie mussten auf Kurzpasses umstellen. Sowohl dieser Umstand als auch ein wenig die mäßigen Platzverhältnisse ließen sie nicht auf Touren kommen. Obwohl sie etwas mehr vom Spiel hatten, konnte doch Kremsmünster die gefährlicheren Torszenen kreieren.
In der 71. Minute war es soweit: Vladislav Vladov konnte mitten in der allerersten echten Drangphase der Bad Haller das 1:0 erzielen. Bei der „Antwort“ auf dieses Tor hatten die Gastgeber gehöriges Glück, als ein Schuss von Marci Wolflehner von der Innenstange abprallt und knapp vor der Torlinie dahinkullert. Auch ein Doppeltausch der Bad Haller in der 81. Spielminute ändert nichts mehr am Spielverlauf bzw. Spielstand und so endet das Spiel mit einem 1:0 Sieg der Stiftsmannschaft und damit mit einer gehörigen Sensation.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen