Faustball Bundesliga
Spannendes Spiel geht an Urfahr

Ines Lugerbauer
2Bilder

NUSSBACH (sta). Die Nussbacher Bundesliga-Faustballerinnen mussten in einem hochklassigen Spiel gegen Urfahr eine Niederlage einstecken. Gegen Arnreit gelang eine klarer 3:0 Sieg. Der zweite Tabellenplatz ist vor dem Final3 fixiert und dort trifft man dann im Halbfinale auf den FSC Wels 08.

Der Spieltag startete für die Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach gut. Sie setzten Arnreit von Beginn an unter Druck und konnten einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren.
Im zweiten Spiel startete dann FBC ABAU Linz Urfahr wie aus der Pistole geschossen. Die Nußbacherinnen lagen schnell zurück und hatten vor allem mit den Schlägen von Neuzugang Sabine Süffert (Brasilien) schwer zu kämpfen. „Wir haben noch nie gegen Sabine gespielt, deshalb war sie zu Beginn sehr schwer zu lesen. Das ist aber mit der Zeit immer besser geworden.“, erklärt Abwehrspielerin Ines Maringer die Niederlage im ersten Satz. Danach kamen die Kremstalerinnen besser ins Spiel und glichen in Sätzen aus. Doch im dritten und vierten Satz kam Urfahr wieder in Fahrt und Nußbach hatte mit Eigenfehlern zu kämpfen. Am Ende gab es in einem sehr spannenden Spiel eine 1:3 Niederlage für Nußbach. „Wir haben heute gegen Urfahr zu fehlerhaft gespielt. Aber wir haben nie aufgegeben und voll gekämpft. Darauf können wir auf jeden Fall aufbauen. Es war ein sehr intensives Spiel und damit eine gute Vorbereitung auf das Final3 in zwei Wochen.“, setzt Kapitänin Marlene Hieslmair den Fokus auf das Highlight der Hallensaison.

Bis zum Final3 am 22. Und 23. Februar in Freistadt werden die Nußbacherinnen noch ein paar zusätzliche Trainingseinheiten in der großen Halle einlegen. Damit soll der Finaleinzug dann gelingen.

Fotos: Valentin Weber

Ines Lugerbauer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen