DTEC: Den Fokus stets nach vorn

DTEC-Geschäftsführer Michael Dietl (links)
3Bilder

SPITAL (wey). Der Sondermaschinenbauer DTEC aus Spital am Pyhrn ist ein Full-Service-Lieferant und bietet hochwertige Automatisierungs- und Maschinenbaulösungen.

Die Wurzeln liegen in der Automobilzulieferindustrie. In den vergangenen Jahren konnte man durch Spezialisierung weltweit führendes Know-how aufbauen. Heute sind die Kunden in zahlreichen Branchen zu finden, etwa in der Lebensmittelindustrie oder im Bereich der erneuerbaren Energien. Auch im Haushalt hat man übrigens mit DTEC zu tun: So sind in vielen Kühlschränken, Backöfen oder im Schaltschrank Teile verbaut, die mit Maschinen von DTEC erzeugt wurden.
Die Kunden des Spitaler Unternehmens sind auf der ganzen Welt angesiedelt.

Die internationale Ausrichtung war von Beginn an eine wichtige strategische Entscheidung, wie Geschäftsführer Michael Dietl erklärt: "Wir waren und sind unter anderem in Spanien, Italien, Griechenland, Frankreich, Deutschland oder der Schweiz tätig." Den Vertrieb übernehmen Partner wie Trumpf oder Sonderhoff. "Diese haben überwiegend Standardmaschinen im Repertoire", erklärt Dietl. "Wenn ein Kunde eine Speziallösung benötigt, kommen wir ins Spiel." Das Netzwerk funktioniert – vor kurzem hat er eine Schweißanlage nach Kalifornien verkauft. "Wir haben spannende Kontakte auf der ganzen Welt", so der Geschäftsführer. So war er bereits bei der Königsfamilie in Bhutan zu Gast. Dennoch ist ihm auch die Zusammenarbeit mit Unternehmen, speziell Werkzeugbauern, in der Region sehr wichtig.

Zehnjähriges Jubiläum

Nächstes Jahr feiern Michael Dietl und seine Mitarbeiter das zehnjährige Firmenjubiläum. Auf den bisher geernteten Lorbeeren will er sich aber nicht ausruhen., sondern künftig noch größer werden, auch was das derzeit 25-köpfige Team betrifft. Dietl: "Wir haben einige Patente und Forschungsförderungsprojekte am Laufen. Da sind wir sehr gut aufgestellt. Wir haben den Fokus eben immer nach vorn."

Mehr Infos: dtec.at

Fotos: DTEC

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen