05.02.2018, 14:49 Uhr

Der TuS bleibt die Überraschungsmannschaft

Felix Waibel, Alex Kammerer, Martin Waibel (v.li.) (Foto: TuS Kremsmünster)

Tischtennis: Kremsmünster setzt den nächsten Meilenstein mit dem 9:1Erfolg gegen Union Freistadt.

KREMSMÜNSTER (sta). Die Tischtennisspieler des TuS Raika Kremsmünster spielen weiterhin in Top-Form und gewinnen gegen die Union Freistadt mit 9:1.
Lediglich Felix Waibel musste eine Niederlage im Entscheidungssatz mit
12/10 gegen den Tschechen Petr Kolar hinnehmen. Martin Waibel, Alex Kammerer und Peter Lestina waren in ihren Spielen ziemlich klar auf der Erfolgsspur.
Der TuS liegt nunmehr bereits am fünften Tabellenrang und liegt lediglich drei
Punkte vom dritten Rang, aber bereits Punkten von einem Abstiegsplatz
entfernt.
Die Freude ist umso grösser, da das Team des TuS von Fachleuten vor
Beginn der Saison als klarer Abstiegskandidat gehandelt wurde.
Eine tolle Einstellung und eine konzentrierte Vorbereitung war und ist
der Grundstein des herausragenden Erfolges.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.