Unbürokratische Hilfe für Menschen in der Region

Das Oltimer-Treffen am Magdalensberg ist mittlerweile das größte in Kärnten
2Bilder
  • Das Oltimer-Treffen am Magdalensberg ist mittlerweile das größte in Kärnten
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

MAGDALENSBERG (vp). Seit über 15 Jahren unterstützt der Lionsclub Magdalensberg "Circulum Virunum" soziale und kulturelle Projekte in der Region um den Magdalensberg und das Görtschitztal und hilft natürlich auch Menschen in Not. "Dafür ist es natürlich notwendig, Mittel zu lukrieren - durch Veranstaltungen. Tradition hat bei uns das Oldtimer-Treffen, mittlerweile das größte in Kärnten, für das schon seit Mai ein Team rund um Klaus Reautschnig fleißig arbeitet", so Clubpräsident Johann Tatschl. Er ist seit drei Jahren bei den Lions Magdalensberg, denen etwa 40 Mitglieder angehören.
Diese Mitglieder werden ganz bewusst ausgewählt. Es sind Leute, die bereit sind, (soziale) Verantwortung zu übernehmen. Tatschl: "Unsere Aufgabe ist, aktiv zu eruieren, wer in der Gegend Hilfe benötigt. Die Projekte werden genau überprüft und wir leisten ganz unbürokratisch Hilfe." So wurden schon Rollstühle angekauft, eine Spezialtherapie nach einem Unfall ermöglicht etc.
Welches Projekt mit dem Erlös des Oldtimer-Treffens unterstützt wird, wird sich noch zeigen. "Wir wissen ja nicht, wieviel zusammenkommt", erklärt Tatschl - er ist Klagenfurter Unternehmer.Die Clubarbeit sei eine "wunderschöne, die die Mitglieder zusammenschweißt". Nicht immer geht es um finanzielle Unterstützung. Tatschl: "Wir Lions sind ein Netzwerk, wir kennen durch unsere Berufe viele Menschen. Oft fungieren wir als Jobvermittler."
Neben dem Oldtimer-Treffen an diesem Wochenende organisieren die Magdalensberger Lions auch alle zwei Jahre einen Liederabend in Brückl. "So hat eben jeder Club seine eigenen Aktivitäten, jeder Präsident seine Ideen."
Die Lions sind ein weltweites Netzwerk mit rund 1,4 Millionen Mitgliedern - der größte Service-Club der Welt.

Zur Sache:
Das 9. Magdalensberg Oldtimer Treffen für Autos, Motorräder und Traktoren findet am Sonntag, 1. September, bei freiem Eintritt statt.

Programm:
9.30 Uhr: Frühschoppen im Festzelt, Eintreffen der Fahrzeuge.
12 Uhr: Fahrzeugsegnung.
13 Uhr: Fahrzeugprämierung.

Das Nenngeld beträgt 20 Euro. Jeder Teilnehmer erhält eine Starttafel, ein Erinnerungsfoto und einen Essensbon. Der Reinerlös kommt karitativen Zwecken zugute. Beim großen Glückshafen gibt es als Hauptpreis eine "Piaggio Zip50" zu gewinnen.

Infos bei Präsident Johann Tatschl: 0664/85 36 300.

Das Oltimer-Treffen am Magdalensberg ist mittlerweile das größte in Kärnten
Der Klagenfurter Unternehmer Johann Tatschl ist der Präsident für das laufende Clubjahr
Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.